Ex-Liverpool-Teamkollege Sergi Canos über Atletico-Star Luis Suarez: "Er trainierte humpelnd!"

Luis Suarez ist seit vielen Jahren einer der besten Stürmer der Welt. Das liegt unter anderem an seinem unbändigen Willen, sagt auch Sergi Canos.

Sergi Canos (24), heute beim englischen Zweitligisten FC Brentford unter Vertrag und als Youngster einst Teamkollege von Luis Suarez (34) beim FC Liverpool, hat im exklusiven Interview mit Goal und SPOX eine interessante Anekdote über den Stürmerstar von Atletico Madrid erzählt.

"Ich erinnere mich noch speziell an eine Trainingseinheit. Ich war gut mit Jose Enrique (ehemaliger Liverpool-Profi, d. Red.) befreundet und wir spanischen Jungs frühstückten oft gemeinsam. Luis hatte ein Problem mit seinem Zehnagel. Ich weiß nicht genau, was passiert war, aber er humpelte", sagte Canos.

Jose Enrique habe daher zu Suarez gesagt, er solle das Training doch ausfallen lassen, es sei schließlich auch Montag. "Luis antwortete: 'Mal sehen, ich frage den Physiotherapeuten'. Später trainierte er humpelnd, an einem Montag. Obwohl sie erst samstags wieder spielten", erzählte Canos. "Ich ging nach Hause und war verzückt. Ich dachte mir nur: 'Dieser Typ liebt Fußball'. Er sagte: 'Ich kann nicht einfach drin bleiben, ich will rausgehen und mit Euch trainieren'."

"So trainiert Luis Suarez an einem Montag?"

Suarez sei "fantastisch" gewesen, führte Canos aus. "Ich dachte mir: 'Das ist Luis Suarez, der jedes Wochenende Tore erzielt, der Unmengen an Geld verdient - und dann trainiert er an einem Montag auf diese Weise?' Heute verstehe ich seinen Punkt. Heute bin ich genauso."

Suarez spielte von 2011 bis 2014 für Liverpool, ehe er für sechs Jahre zum FC Barcelona ging. Vergangenen Sommer wechselte er von Barca zu Atletico Madrid, für die Colchoneros hat der inzwischen 34-jährige Uruguayer bereits 16 Tore in 24 Pflichtspielen erzielt. Am Dienstag trifft er mit Atleti im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals auf den FC Chelsea (21 Uhr live auf DAZN).

Sergi Canos war 2013 aus dem Nachwuchs Barcelonas nach Liverpool gewechselt, ein Kurzeinsatz gegen West Bromwich im Mai 2016 sollte jedoch sein einziges Pflichtspiel für die erste Mannschaft der Reds bleiben. Seit Anfang 2017 spielt der nun 24-jährige spanische Offensivspieler für Brentford, wo er absoluter Leistungsträger ist und vom Aufstieg in die Premier League träumen darf.

 

Schließen