Offiziell: VfB Stuttgart verpflichtet Mateo Klimowicz vom argentinischen Zweitligisten Instituto

Kommentare()
Ob der VfB künftig erst- oder zweitklassig spielen wird, ist noch ungewiss. Trotzdem gelang es den Schwaben, ein umworbenes Talent an Land zu ziehen.

Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart treibt die Planungen für die kommende Saison voran und vermeldet mit dem argentinischen Talent Mateo Klimowicz einen ersten Neuzugang.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der 18 Jahre alte Sohn des früheren Bundesliga-Stürmers Diego Klimowicz (Wolfsburg, Dortmund, Bochum) kommt vom argentinischen Zweitligisten Instituto AC Cordoba und erhält einen Vertrag bis 2024.

VfB-Sportvorstand Hitzlsperger will künftig vermehrt auf Nachwuchs setzen

Mateo Klimowicz ist Mittelfeldspieler, in der aktuellen Saison bestritt er 16 Spiele in der Primera B Nacional (sechs Tore). "Er hat sich trotz zahlreicher anderer Interessenten für uns entschieden. Das unterstreicht, dass der VfB für junge, talentierte Spieler eine sehr gute Adresse ist", sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger.

Der frühere Nationalspieler kündigte zudem an, dass die Schwaben in der neuen Saison "auch Spieler aus unserem eigenen Nachwuchs vermehrt in unseren Lizenzspielerkader integrieren" wollen.

Schließen