News Spiele
Bundesliga

Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann richtet Video-Botschaft an Hinterbliebene von getötetem Schüler

11:52 MEZ 04.11.18
Julian Nagelsmann 1899 Hoffenheim 2018
Anfang der Woche sorgte ein Todesfall eines Schülers in Wenden für Entrüstung. Per Video-Botschaft drückt der TSG-Coach sein Beileid aus.

Trainer Julian Nagelsmann von Bundesligist TSG Hoffenheim hat sich mit einer bewegenden Botschaft an die Hinterbliebenen des im sauerländischen Wenden getöteten Schülers Jona K. gerichtet.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Bei Facebook kursierte seit Samstag ein Video, in dem der 31-Jährige Eltern, Verwandten und insbesondere den Mitspielern des Verstorbenen vom SV Rothemühle Kraft und Mut zuspricht.

Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann: "Nehmt euch Zeit für Gespräche"

"Voller Trauer und Bestürzung habe ich gestern vom Tod von Jona gelesen. Als ich erfahren habe, dass er ein leidenschaftlicher Fußballer war, ist in mir das Bedürfnis geweckt worden, ein paar Worte an Sie zu richten", sagt Nagelsmann, der selbst im Alter von 20 Jahren seinen Vater verloren hatte, in dem Video und rät: "Nehmt euch Zeit für Gespräche. Das ist das Schöne an einer Mannschaft, dass immer jemand neben euch steht."

Jona K. war am Dienstag von seinen Eltern als vermisst gemeldet worden, am Mittwoch fand man unweit seiner Schule seine Leiche. Nach Erkenntnissen der Polizei ist der 16-Jährige von einem Mitschüler (14) erwürgt worden.

Mehr zu Julian Nagelsmann und Hoffenheim: