Schalke 04, alle News und Gerüchte: S04 holt Nachwuchstorhüter von Everton, Oczipka bemängelt schwache Leistung gegen Frankfurt

Kommentare()
Bastian Oczipka FC Schalke 04 2018
getty Images
Während sich Schalke 04 mit einem Nachwuchstorhüter von Everton verstärkt hat, kritisiert Oczipka den schwachen Auftritt gegen Frankfurt. Alle News.

Am Mittwoch setzte es gegen Eintracht Frankfurt die nächste Niederlage für Schalke 04: Die Knappen verloren auswärts mit 1:2 und sind damit seit inzwischen 14 Spielen ohne Sieg. 

Bei Bastian Oczipka sorgte insbesondere die erste Halbzeit für große Verärgerung, auch Trainer David Wagner war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden.

Mit Blick auf die neue Saison hat sich Schalke zudem mit einem Nachwuchstorhüter des FC Everton verstärkt. Der 16-jährige Dan Rose ist wohl zunächst für die Knappenschmiede eingeplant.

Alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04 an diesem Donnerstag.

Alle S04-News der vergangenen Tage findet Ihr hier:

Schalke 04 verpflichtet Torhüter Dan Rose vom FC Everton

Der FC Schalke 04 hat sich Nachwuchstorhüter Dan Rose vom FC Everton gesichert. Das verkündete der 16-Jährige am Mittwoch auf seinem  Instagram -Account.

"Ich freue mich, [bei] S04 unterschrieben zu haben. Ich kann es kaum erwarten, zu starten. Wir leben dich", schrieb der irische Juniorennationalspieler zu einem Bild von sich vor der Veltins-Arena.

David Wagner Schalke 04 2019 Quelle: Getty Images

Auf Schalke ist der 16-Jährige wohl zunächst für die Knappenschmiede eingeplant. Als Jahrgang 2003 ist er in den Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 noch für die U19-Junioren von Trainer Norbert Elgert spielberechtigt.

Für die U19 ist es bereits der vierte Transfer: Neben Rose wechseln auch Elias Kurt (Eintracht Frankfurt), Kerim Calhanoglu und Luca Campanile (beide TSG Hoffenheim) in den Nachwuchs der Königsblauen.

Bastian Oczipka bemängelt Schalker Leistung gegen Frankfurt: "Wir dürfen einfach nicht ..."

Die Niederlage gegen Eintracht Frankfurt besiegelte für Schalke 04 das 14. Spiel ohne Sieg. Für Bastian Oczipka war vor allem die erste Halbzeit dafür entscheidend. "Wir dürfen einfach nicht nochmal so eine erste Halbzeit spielen", sagte der Kapitän nach dem Spiel. "Wir wollten so giftig spielen wie gegen Leverkusen, haben das aber nicht hingekriegt. Die Eintracht hat uns von Anfang an hinten reingedrängt."

Bastian Oczipka FC Schalke 04 2018 Quelle: Getty Images

"Die erste Halbzeit ging klar an die Eintracht", gab auch Trainer David Wagner zu: "Der Druck war immens. Die Führung der Frankfurter war verdient." Zur Halbzeit lag die Eintracht bereits mit 1:0 in Front, kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren auf 2:0.

Zwar verkürzte Weston McKennie mit einem Treffer in der 59. Minute noch einmal, doch drehen konnte Schalke die Partie nicht mehr.

Schließen