Ivica Olic kritisiert HSV: "Dachten wohl, sie sind Real Madrid"

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Der Hamburger SV blamiert sich zum Auftakt der 2. Bundesliga gegen Holstein Kiel. Ex-HSV-Spieler Ivica Olic übt im Anschluss heftige Kritik.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Ivica Olic hat den Zweitligisten Hamburger SV nach der deutlichen Niederlage zum Saisonauftakt gegen Holstein Kiel ( 0:3 ) kritisiert. "Ich mache mir Sorgen, habe mich gewundert, dass mein Ex-Team gegen Kiel so viel Risiko gegangen ist. Der HSV dachte wohl, dass sie Barcelona, Bayern oder Real Madrid sind", sagte Olic der Bild -Zeitung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Olic (38) warnte seinen Ex-Verein vor den besonderen Aufgaben in der zweiten Liga. "Eines muss einem ganz klar sein, wenn man in der 2. Liga spielt: Der Fußball dort hat nichts mit der Bundesliga zu tun", stellte er klar.

Hamburger SV: Ivica Olic sieht Christian Titz in der Pflicht

"Dort ist logischerweise weniger Qualität zu finden - aber sehr viel mehr Leidenschaft. Ich bin gespannt, welche Lösungen wie einen Plan B oder C der Trainer in der Schublade hat", sagte Olic.

Der Kroate war von 2007 bis 2009 und dann noch einmal von Januar 2015 bis Sommer 2016 für den HSV aktiv gewesen. In dieser Zeit absolvierte er für die Hanseaten 143 Spiele (51 Tore). In der 2. Liga spielte Olic 2016/17 für 1860 München, konnte den Abstieg der Löwen aber nicht verhindern.

Mehr zum Hamburger SV:

Nächster Artikel:
Deutschland-Abstieg besiegelt! Niederlande schlägt schwachen Weltmeister aus Frankreich
Nächster Artikel:
DFB: U21 lässt der Niederlande im ersten EM-Härtetest keine Chance
Nächster Artikel:
BVB: Wiedersehen mit Favre für Dahoud "eher ein Nachteil"
Nächster Artikel:
Bayern-Kapitän Neuer zeigt Verständnis für Hoeneß-Aussagen: "Müssen uns der Kritik stellen"
Nächster Artikel:
Fall Abdelhak Nouri: Klubarzt verlässt Ajax Amsterdam
Schließen