News Spiele
Exklusiv

Frankfurts Michael Hector vor Pokalfinale: Dortmunder keine Superhelden

10:00 MESZ 27.05.17
Michael Hector Eintracht Frankfurt
Der Eintracht-Verteidiger gibt sich optimistisch und sieht gute Chancen für seine Mannschaft, den begehrten Pott mit nach Hause zu nehmen.

EXKLUSIV

Am Samstag trifft Eintracht Frankfurt im DFB-Pokalfinale auf Vizemeister Borussia Dortmund. Im Vorfeld der Partie glaubt Eintracht-Verteidiger Michael Hector im exklusiven Gespräch mit Goal an den Pokalsieg seiner Mannschaft.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Es wird eine harte Aufgabe sie zu schlagen, aber wir werden alles abfeuern, was wir zu bieten haben und dann ist alles möglich", so der 24-Jährige. "Es geht Mann gegen Mann, sie sind keine Superhelden. Wir spüren, dass wir sie besiegen können."

VIDEO: Julian Draxler will mit PSG "ganz nach oben"

Angesichts der Stars beim Gegner gerät Hector regelrecht ins Schwärmen: "Sie haben Marco Reus, Dembele und Kagawa. Ihre Spieler sind echte Waffen. Wir müssen besonders auf Aubameyang aufpassen. Seine Statistiken sind beeindruckend und er ist in fabelhafter Form."

Trotz des Respekts hat er jedoch keine Angst. Die Vergangenheit zeigte, dass die Frankfurter die Schwarz-Gelben besiegen können: "Wir haben sie in dieser Saison bereits geschlagen. Wir werden alles geben, wie beim letzten Mal. Wir waren nah beim Gegner und haben sie früh attackiert. Wir müssen ihre Defensive beschäftigen, um zu gewinnen Wir spielen unser Spiel - es ist ein Entscheidungsspiel und in einem Finale kann alles passieren."

Hector ist aktuell vom FC Chelsea ausgeliehen und kehrt voraussichtlich nach dem Pokalfinale zum englischen Meister an die Stamford Bridge zurück.