Dortmunds Trainer Lucien Favre: "Es war bis zum Ende Gefahr da"

Kommentare()
Getty Images
Borussia Dortmund marschiert an der Bundesliga-Tabellenspitze. Zum ersten Mal in seiner Karriere siegt Coach Lucien Favre in Wolfsburg und ist froh.

Borussia Dortmund hat den Vorsprung an der Bundesliga-Tabellenspitze auf den FC Bayern München durch einen 1:0 (1:0)-Sieg beim VfL Wolfsburg auf vier Punkte ausgebaut. Durch einen Treffer von Marco Reus sicherte sich der BVB die drei Punkte und verschaffte Coach Lucien Favre damit den ersten Sieg in Wolfsburg im Lauf seiner Trainer-Karriere.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Entsprechend glücklich zeigte sich der Schweizer nach dem Abpfiff. Hier kommen die Trainerstimmen aus Wolfsburg:

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Es war zunächst sehr schwer für uns, die Lücke zu finden. Der Führungstreffer war sehr wichtig. Die zweite Halbzeit war besser, aber es war bis zum Ende Gefahr da."

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "In unserer besten Phase haben wir das 0:1 kassiert. Das war total ärgerlich. In der zweiten Halbzeit war es ein Stück weit zerfahren, wir hatten zu viele Ballverluste. Letztlich ist es aber sehr schade, dass wir nicht einen Punkt mitgenommen haben."

Mehr zu Borussia Dortmund:

Nächster Artikel:
Serie A: Juve zieht weiter seine Kreise, Milan landet glücklichen Sieg
Nächster Artikel:
Kommentar: Hannover und Nürnberg nicht erstligareif
Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
BVB-Moments: Goal und Opel verlosen ein Dortmund-Trikot
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Schließen