2000 Dollar für Titel bei der Weltmeisterschaft - Priester will Nigeria zum Sieg beten

Kommentare()
Getty
Ein Prophet will dafür sorgen, dass die nigerianische Nationalmannschaft die erste vom afrikanischen Kontinent wird, die den WM-Titel holt.

Ein selbsternannter Prophet will sein Heimatland Nigeria zum WM-Titel beten - wenn ihm insgesamt 2000 Dollar gespendet werden. Mit der finanziellen Unterstützung werde Priester Tommy Yisa Aika nach eigener Aussage unter anderem "Gebetskrieger" bezahlen, die mit ihrer spirituellen Macht für den ersten Triumph eines afrikanischen Teams bei einer WM sorgen sollen.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Prophet behauptet: Nigeria-Niederlage wegen Gernot Rohr

Anfang der Woche hatte Aika erklärt, Nigeria habe sein Auftaktmatch bei der WM gegen Kroatien (0:2) nur verloren, weil der Verband mit dem Deutschen Gernot Rohr einen weißen Trainer engagiert hätte.

Allerdings stehe seine Gemeinde bereit, um "die Zerstörung rückgängig zu machen und den Super Eagles göttlichen Beistand durch das gesamte Turnier zu bieten".

Am Freitag stand für Nigeria das zweite Gruppenspiel gegen Island auf dem Programm, letzter Gegner ist am kommenden Dienstag Argentinien.

Mehr zu Nigeria und der WM:

Schließen