Panama: Nationaltrainer Hernan Gomez hört auf

Kommentare()
Getty
Hernan Gomez führte Panama zur ersten WM überhaupt, in Russland gelangen dem kleinen Land sogar zwei Tore. Der 62-Jährige hört nun jedoch auf.

Panamas Nationaltrainer Hernan Dario Gomez wird seine erfolgreiche Arbeit bei den Mittelamerikanern nicht fortsetzen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Es ist Zeit für mich, eine schwierige Entscheidung zu treffen und meine Füße von dort fortzubewegen, wo ich mein Herz gelassen habe", schrieb der Kolumbianer in einem von Panamas Verband am Dienstag veröffentlichten Brief mit dem Titel "Das ist nur ein Abschied". Kandidaten für die Nachfolge von Gomez wurden zunächst nicht genannt.

Gomez hatte Panama zur ersten WM geführt - nun Rückkehr nach Ecuador?

Gomez hatte 2014 die Verantwortung bei der kleinen Fußball-Nation übernommen und das Land zur ersten WM-Teilnahme bei der Endrunde in Russland geführt. Nach dem Vorrunden-Aus seines Teams hatte der Südamerikaner seine Zukunft in Panama noch offen gelassen. 

Nationale Medien rechnen damit, dass der 62-Jährige als Nationaltrainer nach Ecuador zurückkehrt. Bereits vor der WM hatte der erfahrene Coach ein Angebot der Südamerikaner, mit denen Gomez bereits die Qualifikation für das WM-Turnier 2002 geschafft hatte, bestätigt.

Mehr zu Panama und der WM 2018:

Schließen