Hajduk Split gegen Dinamo Zagreb im LIVE-STREAM anschauen: Alle Infos zu DAZN, Kader, Aufstellung und Co.

Kommentare()
Goal/Getty
Am 31. Spieltag der kroatischen Liga treffen im Derby Hajduk Split und Dinamo Zagreb aufeinander. Goal liefert alle wichtigen Infos zur Partie.

Am 31. Spieltag der kroatischen HNL steigt das ewige Derby zwischen Hajduk Split und Dinamo Zagreb . Bei diesem Duell bekommen die Begriffe Derby, Hass und Rivalität im Fußball eine ganz neue Bedeutung. Regelmäßig kommt es zu Pyrofeuerwerken und Straßenschlachten, daher ist das Polizeiaufgebot bei dieser Partie auch deutlich höher als sonst im kroatischen Fußball.

Zu Zeiten des früheren Jugoslawiens war Split die dominierende Macht. Seit der Unabhängikeit Kroatiens ist aber nun Dinamo das Nonplusultra im kroatischen Fußball. Splits letzte Meisterschaft datiert aus dem Jahr 2005. Seitdem hatte der Rivale aus Kroatiens Hauptstadt ein Dauer-Abo auf den Meistertitel. Die Bili (die Weißen) aus Split konnten bisher achtmal die Meisterschaft feiern sowie sechsmal den nationalen Pokal erringen. Dies ist jedoch nichts im Vergleich zu den 18 Meisterschaften und 17 Pokalsiegen von Zagreb.

Bei noch sechs ausstehenden Partien liegen die Blauen aus Zagreb aktuell fünf Punkte vor dem Klub aus der Hafenstadt. Gewinnt Zagreb das Derby ist die Meisterschaft wohl gegessen. Bei einem Sieg der Majstori s mora (Meister der See) könnte die Meisterschaft jedoch noch einmal spannend werden. Die Bilanz der beiden Teams in den letzten Aufeinandertreffen ist ausgeglichen. Je Zweimal gingen beide Teams als Sieger hervor und einmal trennte man sich unentschieden.

Hier findet Ihr alle relevanten Informationen zur Partie auf einen Blick, unter anderem die zum  LIVE-STREAM


Hajduk Split vs. Dinamo Zagreb: Der LIVE-STREAM


DAZN bringt Euch viele Begegnungen des europäischen Spitzenfußballs live ins Wohnzimmer. Natürlich gehört dazu bei DAZN auch das kroatische Derby zwischen Hajduk Split und Dinamo Zagreb. Der LIVE-STREAM startet am Sonntag, den 22. April, kurz vor Anpfiff um 17.00 Uhr.

Erlebe Hajduk Split vs. Dinamo Zagreb live und auf Abruf auf DAZN. Hier gibt es einen Monat kostenlos!

Im klassischen TV ist das Spiel in Deutschland nicht zu sehen - DAZN zeigt viele Partien aus den europäischen Topligen exklusiv im LIVE-STREAM . Der Streamingdienst ist auf allen gängigen internetfähigen Geräten empfangbar - auch auf Smartphones oder iPhone. Die entsprechenden Apps dafür können kostenlos aus dem Google Play- oder dem App-Store heruntergeladen werden - auch Besitzer des Amazon Fire TV Sticks oder der Playstation 4 können sich die entsprechenden Anwendungen einfach herunterladen.

Die Partie könnt Ihr nach Abpfiff übrigens auch auf Abruf im Re-Live verfolgen. Zudem gibt es alle Highlights in einer Zusammenfassung auf DAZN.

hajduk dinamo - fans - hnl - 17122016


Was ist DAZN?


DAZN ist ein Streaming-Portal , das bis zu 8.000 Sportereignisse anbietet. Der Live-Sport kann auf mehreren Geräten gleichzeitig angeschaut werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich verschiedene Inhalte in der Zusammenfassung und im Re-Live anzugucken. Hier gibt es alle LIVE-STREAMS von DAZN im Überblick .

DAZN bietet Fußball-Begeisterten unter anderem die Möglichkeit, die Live-Spiele der Premier League, aus LaLiga, der Serie A sowie der Ligue 1 anzuschauen. Zudem übertragt DAZN auch ausgewählte Testspiele im LIVE-STREAM . Die Bundesliga-Highlights sind bereits 40 Minuten nach Abpfiff verfügbar.

Neben Live-Fußball bietet DAZN ein vielfältiges Angebot an Sportarten. So können neben der NFL und der NBA auch die Spiele der NHL und der MBL gestreamt werden. Weitere Sportarten sind Handball, Darts, Motorsport, Boxen, Tennis und vieles mehr.

Der erste Monat ist kostenlos , die Folgemonate kosten 9,99 Euro. Bezahlen könnt ihr euer Abo ab jetzt auch per PayPal , DAZN hat nämlich seine Zahlungsmethoden erweitert. 


Hajduk Split vs. Dinamo Zagreb: Die Aufstellungen


Aufstellung Hajduk Split:

Letica - Juranovic, Lopez, Nizic, Fomitschow - Radosevic, Basic, Caktas - Gyurcso, Said, Futacs

Aufstellung Dinamo Zagreb:

Livakovic - Stojanovic, Rrahmani, Benkovic, Sosa - Ademi, Doumbia - Hajrovic, Coric - Gavranovic, Soudani


Talentschmiede Zagreb:


Dinamo sticht immer wieder hervor, wenn es um die Entwicklung von kroatischen Talenten geht. Viele der Spieler, welche den Schritt ins Ausland wagten, hatten auch Erfolg. Luka Modric ist das Aushängeschild der eigenen Jugend. Der mittlerweile 32-Jährige wagte 2008 den Schritt zu Tottenham Hotspur und entwickelte sich dort zu einem der besten Mittelfeldstrategen der Welt. Seit 2012 spielt er gemeinsam mit Mateo Kovacic, ebenfalls aus der Zagreber Akademie, beim europäischen Spitzenklub Real Madrid

Jüngst trauten sich auch Alen Halilovic, Marko Rog oder Marko Pjaca  den Schritt zu. Allerdings suchen Halilovic und Co. noch nach ihrer Form und müssen nach Startschwierigkeiten nun zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Besonders Halilovic galt als der nächste Messi, spielte bereits mit 16 Jahren gegen Ibrahimovic in der Champions League.

GFX Coric Modric Benkovic

Die momentan vielversprechendsten Talente von Dinamo sind Innenverteidiger Filip Benkovic (20) und Offensivspieler Ante Coric (21). Benkovic besticht durch seine starke Physis und ist daher speziell für viele Premier-League-Klubs ein Thema. Coric ähnelt in seinem Spielstil sehr dem von Alen Halilovic. Starkes Passspiel gepaart mit einer engen Ballführung sind die auffälligsten Attribute des 21-Jährigen.


Das sind die besten Spieler von Hajduk Split


Mijo Caktas kam im Winter ablösefrei vom russischen Erstligisten Rubin Kazan zurück. Innenverteidiger und Kapitän Zoran Nizic spielt seit sechs Jahren für Split und ist die Stütze der Defensive. Neben Nizic sorgt Fran Tudor auf der rechten Abwehrseite für defensive Stabilität, aber auch offensive Highlights.  

Artikel wird unten fortgesetzt

Im Sommer fand ein Eigengewächs den Weg zurück in die Heimat. Josip Radosevic durchlief sämtliche Jugendmannschaften Splits, bis es ihn schließlich 2013 zum SSC Neapel zog. Nach Stationen bei Rijeka, Eibar und Salzburg verpflichtete Hajduk Split den Mittelfeldspieler 2017 ablösefrei.

Dinamo Zagreb Hajduk Split goal


Die aktuelle Tabellensituation in der 1. HNL


PLATZIERUNG VEREIN SPIELE PUNKTE TORDIFFERENZ
1 Dinamo Zagreb 30 66 35
2 Hajduk Split 30 61 32
3 HNK Rijeka 30 57 36
4 NK Osijek 30 52 17
5 NK Lokomotiva 30 35 -7
6 Inter Zapresic 29 35 -17
7 Slaven Belupo 29 31 -12
8 NK Rudes 30 26 -26
9 NK Istra 30 24 -25
10 Cibalia 30 24 -33

Schließen