Ronaldinho exklusiv: Tor gegen England bei WM 2002 war das schönste meiner Karriere

Kommentare()
Getty Images
Nicht etwa die vielen Fallrückzieher, sondern ein Freistoß während der WM 2002 war für Ronaldinho das schönste Tor seiner Karriere.


EXKLUSIV

Der zweimalige Weltfußballer Ronaldinho hat im exklusiven Gespräch mit Goal und Spox verraten, dass sein Freistoßtor für Brasilien zum 2:1-Endstand im Viertelfinale der WM 2002 gegen England für ihn persönlich das schönste seiner gesamten Laufbahn ist.

"Ich habe einige tolle Tore - auch ein paar per Fallrückzieher - in meiner Karriere erzielt und es ist wirklich schwer, daraus einen Favoriten auszuwählen", sagte der mittlerweile 38-jährige Brasilianer und führte aus: "Aber für die Nationalmannschaft im Viertelfinale einer WM zu treffen und dann noch gegen England, das hatte schon Etwas. Also würde ich mich auf dieses Tor festlegen - vor allem, weil ich es für Brasilien geschossen habe."

Ronaldinho beendete seine Karriere Anfang 2018 offiziell

Ronaldinho, der im September 2015 das letzte Spiel für seinen letzten Klub Fluminense absolvierte und seine Karriere Anfang 2018 offiziell beendete, hatte seinerzeit einen Freistoß aus dem Halbfeld spektakulär über Englands Torhüter David Seaman hinweg in den Winkel gezirkelt. Zuvor hatte er bereits das zwischenzeitliche 1:1 der Selecao durch Rivaldo mustergültig vorbereitet.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Durch ein 2:0 im Finale gegen Deutschland holten sich Ronaldinho und Brasilien 2002 in Japan und Südkorea schließlich auch den WM-Titel. In 97 Länderspielen für die Selecao gelangen dem Supertechniker 33 Tore, zudem traf er insgesamt 145-mal für seine europäischen Klubs Barcelona, Milan und PSG.

Eingeladen von Betika ist Ronaldinho derzeit in Kenia und besucht einige von der Sportwettplatform gesponserte Spiele. Zudem war er bei der Eröffnung der Betika-Stores anwesend.

Mehr zu Ronaldinho und der Selecao:

Schließen