Finale der EM 2024: Grindel lässt Austragungsort offen

Kommentare()
getty Images
Wo die besonderen Begegnungen der EM in Deutschland steigen, ist noch offen. Allerdings gibt es Favoriten, wie Reinhard Grindel erklärt.

 

Welche beiden Städte für das Eröffnungsspiel und das Finale der EM 2024 in Deutschland ausgewählt werden, ist noch offen. Die besten Chancen haben aber offenbar wie schon bei der WM 2006 München (Eröffnungsspiel) und Berlin (Finale). 

"Ich würde grundsätzlich nicht ausschließen, dass auch noch andere Orte eine Rolle spielen können", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Donnerstagabend nach dem Zuschlag für das Turnier durch das UEFA-Exekutivkomitee.

Finale und Eröffnungsspiel der EM 2024: Die UEFA hat Mitspracherecht

Er ergänzte: "Aber das Beispiel WM 2006 zeigt natürlich, dass München und Berlin in erster Linie in den Blick genommen werden." 

Artikel wird unten fortgesetzt

Die Entscheidung werde nach Beratung mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) fallen, "die ein gewichtiges Wort mitspricht", sagte der 57-Jährige: "Und das wird sicherlich noch einige Zeit dauern."

 

Mehr zur Vergabe der EM 2024:

Schließen