Xavi: "Es ist mein Wunschtraum, Barcelona zu trainieren"

Ex-Barca-Kapitän Xavi strebt weiter an, eines Tages das Traineramt bei seinem ehemaligen Klub zu übernehmen. Der 41-Jährige, der aktuell in Katar bei Al Sadd erfolgreich als Coach arbeitet, sagte bei 20 Minutos: "Es ist mein Wunschtraum, Barcelona zu trainieren. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht."

Als Spieler hatte Xavi nahezu seine gesamte Laufbahn bei den Blaugrana verbracht und mit ihnen unter anderem viermal die Champions League gewonnen. In den vergangenen Wochen wurde er als Nachfolger des in der Kritik stehenden Ronald Koeman gehandelt.

FC Barcelona: Xavi steht bei Al Sadd bis 2023 unter Vertrag

Im Sommer erklärte Xavi selbst bereits in einem Interview mit La Vanguardia, dass er zwei Offerten Barcas ausgeschlagen habe: "Zum Glück - oder leider - habe ich zweimal Nein zu Barcelona gesagt. Das lag an verschiedenen Umständen: familiär, beruflich, vertraglich …" Die Entscheidung sei ihm dabei jedoch nicht leicht gefallen: "Nein zu sagen, war sehr schwer, weil ich ein Barcelonista bin, aber es war nicht der richtige Zeitpunkt."

Bei Al Sadd steht der ehemalige Welt- und Europameister noch bis 2023 unter Vertrag. Mit dem Klub feierte er bereits großer Erfolge und gewann unter anderem in der Saison 2020/21 die Meisterschaft und den League Cup.

Xavi sagte nun: "Im Moment bin ich glücklich und stolz, Trainer bei Al Sadd zu sein. Wenn ein Angebot eingeht, wird es geprüft und dann werden wir eine Entscheidung treffen."