Deutschland vs. Schweden im Ticker zum Nachlesen: Kroos-Wahnsinn in Sotschi

Kommentare()
Getty Images
In letzter Minute erlöst Toni Kroos Deutschland in Unterzahl! Der Ticker des Spiels gegen Schweden zum Nachlesen.

Die historische Schmach ist vorerst abgewendet, der angeschlagene Titelverteidiger Deutschland hat bei der WM in Russland den vorzeitigen Totalschaden dank Toni Kroos verhindert. Der Champions-League-Sieger von Real Madrid erzielte nach einer nervenaufreibenden Zitterpartie gegen Schweden in Unterzahl den erlösenden Siegtreffer zum schwer erkämpften 2:1 (0:1) in der Nachspielzeit (90.+5). 

Nach der Schlappe zum Auftakt gegen Mexiko und Tagen der Selbstzweifel kann der Weltmeister das Achtelfinale mit einem Sieg am Mittwoch gegen Südkorea in Kasan (20.00 Uhr/ARD und Sky Deutschland) aus eigener Kraft erreichen. Allerdings darf sich Deutschland trotz der Kehrtwende nach dem blamablen 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt auch nicht zu sicher fühlen - zumal Jerome Boateng fehlen wird.

Der Abwehrchef sah in der 82. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Sollte Schweden nach seinem Erfolg gegen Südkorea (1:0) auch gegen die zweimal siegreichen Lateinamerikaner gewinnen, sind drei Mannschaften punktgleich - das bedeutet: Deutschland braucht Tore, um sich gegen einen der Konkurrenten durchzusetzen.

Deutschland - Schweden 2:1 (0:1)
Tore 0:1 Toivonen (32.), 1:1 Reus (48.), 2:1 Kroos (90.+5)
Aufstellung Deutschland

Werner

Draxler Reus Müller

Rudy Kroos

Hector Boateng Rüdiger Kimmich

Neuer

Aufstellung Schweden

Toivonen Berg

Forsberg Ekdal Larsson Claesson

Augustinsson Granquist Lindelöf Lustig

Olsen


 

Geballte Fäuste, entzückte Gesichter - die deutsche Bank und das komplette Fanlager liegen sich in den Armen, als wäre die WM schon gewonnen. Und dabei hat der DFB lediglich in allerletzter Sekunde dafür gesorgt, dass man die eigenen WM-Hoffnungen doch noch nicht begraben muss - aber natürlich wird dieser Sieg der deutschen Mannschaft ganz neue Energie und vor allem frisches Selbstvertrauen einhauchen. Hier geht's zum Spielbericht.


Deutschland vs. Schweden 2:1 (0:1)

90.+7: Schlusspfiff

Und das war's, Feierabend in Sotschi, Deutschlands Fußball-Hoffnung bleibt am Leben!


90.+5: Toooooor! DEUTSCHLAND - Schweden 2:1!

WAHNSINN, DAS DING IST DRIN! Kroos legt kurz vor, Reus stoppt zehn Meter vor der Grundlinie ab - und Krros zirkelt den Ball unhaltbar hinten rechts ins lange Eck. VERRÜCKT!


90.+4:  Nach einem langen Ball kommt Reus an der rechten Grundlinie nur im Sprung an die Kugel, trifft den Ball zu hart und macht aus einer als Hereingabe gemeinten Aktion einen Abschluss aus extrem spitzem Winkel - klar, das kann nichts werden.


90.+2:  Brandt! Nach einer kurz ausgeführten Ecke kommt Brandt von halbrechts zum Schuss - und hämmert das Leder aus 19 Metern an den Innenpfosten! Werner, der abstauben will, steht dann dummerweise im Abseits ...


90.:  Fünf Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf - spätestens jetzt ist allerhöchste Eisenbahn für die Deutschen!


90.: Auswechslung: Isaac Kiese Thelin für Marcus Berg 


Gomez! Deutschland in Unterzahl mit der Riesenchance

88.:  Gomez! Kroos flankt mit links wunderschön aus dem Fußgelenk, Gomez kommt mit leichtem Druck im Rücken mittige acht Meter vor dem Tor zum Kopfball - aber Olsen hält das 1:1 mit einer tollen Parade auf der Linie fest!


87.: WECHSEL:  Julian Brandt für Jonas Hector 


85.:  Eine abgefälschte Bogenlampe von Kimmich begräbt Schwedens Keeper Olsen souverän unter sich. Sein langer Abschlag erreicht Berg dann zwar im Abseits, aber solange das Leder nicht sofort wiederkommt, wird das den Skandinaviern wohl auch egal sein ...


83.:  Nach einer Ecke für Schweden kommt der Ball als eine Art Querschläger aufs deutsche Tor, aber Manuel Neuer kann trotz eines leichten Strauchlers zur nächsten Ecke klären. Und die bringt den Schweden dann (zum Glück für den DFB) nichts ein ...


82.: GELB-ROT FÜR BOATENG

Ist das der Knock-Out? Boateng rasiert Berg im Halbfeld, das ist komplett unnötig - und dafür handelt sich der Bayer auch prompt seine zweite Gelbe Karte ein, was in der Addition Gelb-Rot ergibt.

Germany Sweden Jerome Boateng  


80.:  Forsberg schickt eigentlich Guidetti, aber stattdessen geht der im Abseits stehenden Berg zum Ball - Glück für den DFB! 


79.:  Etwa 15 Minuten (inklusive Nachspielzeit) bleiben den Deutschen hier noch, um dieses Ding noch aus den Kohlen zu holen. Und auch, wenn wir eigentlich neutral sein wollen ... vielleicht geht da ja doch noch was, wenn man auf bedingungslose Offensive umschaltet (so wie kurz nach der Pause)?

Germany Sweden Marco Reus


78.: WECHSEL: John Guidetti für Ola Toivonen

Das muntere Wechseln geht weiter: bei den Schweden kommt nun Guidetti anstelle von Torschütze Toivonen ins Spiel.


74: WECHSEL: Jimmy Durmaz für Viktor Claesson 

Positionsgetreu ersetzt Jimmy Durmaz nun Viktor Claesson.


72.:  Ei, ei, ei! Reus schickt Werner auf halblinks schön in den Raum vor der Grundlinie, von wo aus der Leipziger quer legt - was Granqvist um ein Haar zu einem Eigentor ''nutzt'', in dem er seinen Keeper auf der Linie anschiesst. Pech für den DFB!


71.: GELBE KARTE Jerome Boateng

Boateng kann Forsberg kurz vor der Mittellinie nur mit einem taktischen Foul stoppen - dafür gibt es natürlich Gelb.


69.: Schweden tut eigentlich gar nichts mehr für die Offensive, selbst nach Ballverlusten der Deutschen landet das Leder irgendwann doch wieder beim eigenen Keeper. Aber klar, dieser Dauerdruck der Deutschen kostet natürlich unheimlich viel Kraft ...


Riesenchance! Gomez verpasst Führung für Deutschland

67.:  Nach einer Flanke von Reus von rechts kann Granqvist nur notdürftig klären, was die Deutschen dazu nutzen, um einen Handball-artigen Belagerungsgürtel aufzubauen. Gomez steht dann nach einem Lupfer von Boateng auch frei vor dem Kasten, drückt den Ball aber in die Wolken - und wird (fälschlicherweise) wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Vielleicht besser so, denn sonst würde der Stuttgarter diesen massiven Fehlschuss wohl erklären müssen ...

Germany Sweden Mario Gomez


65.: Wieder Toni Kroos: Diesmal versucht sich der Champions-League-Sieger mit einem Schlenzer aus 20 Metern, den Berg aber zur Ecke abfälscht. Und die bringt dann (wie die meisten deutschen Standards heute) wieder mal nichts ein.


64.: Timo Werner hat an der linken Eckfahne dauerhaft ganz viel Platz, doch bislang sind seine Hereingaben nicht zwingend genug - der nächste Versuch eines Fernschusses von Kroos (mit links) nach einem zweiten Ball wird wieder mal geblockt.


62.: Immer wieder versuchen die Deutschen nun, über die Außenbahnen zum Erfolg zu kommen. Lustig und Augustinsson, die beiden schwedischen Außenverteidiger, sollten sich auf eine unentspannte halbe Stunde vorbereiten ...

Germany Sweden Julian Draxler


Deutschland gegen Schweden am Drücker: Nächste Reus-Chance

61.: Dicke Chance für den DFB - aber nach einem Doppelpass mit Kimmich verpasst der durchgelaufene Reus in der Mitte den Abschluss aus vier Metern per Hackentrick um Zentimeter.


59.: Boateng darf quer durch die Hälfte der Schweden dribbeln, verliert den Ball dann aber wegen einer technischen Unsauberheit und lädt die Skandinavier zum Kontern ein - aber den langen Pass auf Berg unterbindet Rüdiger im Zurücklaufen mit gutem Kopfballspiel.


57.:   ... aber am Ende fehlt dem Aufsetzer von Hector aus neun Metern die Power, um gefährlich zu werden.


56.: Stark von Boateng, der Toivonen im Laufduell ganz cool abkocht und den Konter einleitet ...


55.:  Die Schweden wirken nach wie vor leicht angeknockt - nach fast 550 Minuten ohne Gegentor müssen sich die Skandinavier aber sicher auch erstmal wieder an den Zustand der Verwundbarkeit gewöhnen.


53.: Und ein gutes Omen gibt es auch noch für den Rest der Partie: Acht Mal in Serie hat Deutschland bei einer WM nicht gewonnen (drei Remis, fünf Niederlagen), wenn man zur Halbzeit hinten lag - den letzten Comeback-Sieg gab es 1972 ausgerechnet gegen Schweden (4:2).


52.: GELBE KARTE: Albin Ekdal

Die erste Gelbe Karte der Partie wird nun auch ausgeteilt: Für sein Einsteigen mit beiden Füßen gegen Müller sieht Ekdal den bunten Karton.


50.: Kroos' abgefälschter Schuss segelt dann knapp vorbei, Gomez kommt in der Folge gegen Granqvist einen Schritt zu spät - aber die Richtung stimmt!


Germany Sweden Marco Reus

48.: Tooooor! DEUTSCHLAND - Schweden 1:1!

Das Wie ist egal, hautsache, der Ball ist drin! Werner flache Hereingabe von links verlängert Gomez im Fallen glücklich in die MItte, wo Reus mit dem Knie aus sieben Metern einnetzen kann - Augustinsson kam da zwei Schritte zu spät.


47.: Kimmich löffelt die erste Flanke in Halbzeit zwei an den Fünfer, aber dort stehen ausschließlich gelbe Trikots, um den Ball zu entschärfen.


46.: WECHSEL:  Einen Wechsel hat es in der Pause gegeben: Mario Gomez ersetzt Julian Draxler, sodass Deutschland nun mit zwei waschechten Stürmern agiert.


HALBZEIT! Deutschland vs. Schweden 0:1

Obwohl wir hier gern vom hervorragenden Auftritt der Deutschen in den ersten 30 Minuten reden würden, müssen wir zunächst mal das nackte Ergebnis in Betracht ziehen: Sollte es auch nach 90 Minuten 1:0 für Schweden stehen, wäre Deutschland zum ersten Mal in der Geschichte der WM in der Vorrunde ausgeschieden. Und auch, wenn man hier mit etwas Glück ebenfalls auf der Anzeigetafel stehen könnte - die kaltschnäuzigen Konter der Schweden hätten kurz vor dem Pausenpfiff fast noch zum 2:0 geführt, die Skandinavier sind hier also offenbar auch noch nicht ganz fertig.

Germany Sweden Toni Kroos


45.+2: Riesenchance für Berg, der nach einem Freistoß von rechts nahe des Elfmeterpunkts zum Kopfball kommt - aber den kratzt Manuel Neuer mit einer tollen Parade von der Linie!


45.: Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf - während Boateng sich einfach mal aus 25 Metern halbrechter Position probiert und das Tor nur knapp verfehlt.


Deutschland im Glück! Schweden verpasst 2:0

44.:  Ei, ei, ei! Schweden kontert über links, Forsberg öffnet das Spiel mit einem feinen Diagonalpass auf Berg - und der hat Pech, dass Hector ihn rechts im Strafraum mit der Hacke (!) vom Ball trennen kann. Das nennt man dann in allerletzter Sekunde ...


44.: Ola 100 Prozent: Toivonen hat bei dieser WM bisher zwei Torschüsse abgegeben - und damit zwei Mal getroffen.


43.:  Kimmich versucht es mal mit einer Flanke aus dem Halbfeld, aber Draxler spielt im Kopfballduell mit Lustig Foul - Freistoß für die Schweden im eigenen Sechzehner.


42.:  Den Ball haben weiterhin nur die Deutschen (76 Prozent Ballbesitz), aber Chancen entstehen daraus leider nicht mehr wirklich - der nächste Fernschuss von Gündogan wird von zwei Schweden geblockt. 


40.: Olsen! Das war sie, die Riesenchance für den DFB - aber erst hält Olsen seinen Kasten nach einem abgefälschten Ball von Gündogan aufs linke, untere Eck mit einer sensationellen Reaktion sauber und dann stolpert Müller das Leder aus drei Metern im Fallen nur gegen den Oberkörper des schwedischen Keepers.


38.:  Natürlich stellen sich die Schweden sofort wieder ganz tief auf und lassen die Deutschen in Ballbesitz agieren. Und dass die Schweden verteidigen können, weiß man ja spätestens, seit sie Italien in den WM-Playoffs zwei Mal zu Null hielten ...

Germany Sweden Toivonen


37.:  Müller, Gündogan, Ball ins Aus - klar, diesen Schock muss die DFB-Elf jetzt erst mal verdauen.


34.:  Jetzt muss eigentlich schnellstens eine Reaktion her - denn die Deutschen waren bislang die bessere und wesentlich aktivere Mannschaft!


32.: Toooooooor! Deutschland - SCHWEDEN 0:1!

Das ist schon wieder ganz, ganz bitter für die Deutschen! Kroos verdaddelt den Ball nahe des MIttelkreises mit einem Fehlpass, die Schweden leiten sofort den Konter ein, der sein Ziel mit einem hohen Ball aus dem Halbfeld auf den gestarteten Toivonen findet - und der hat das Glück, dass Rüdiger seinen Schuss aus spitzem Winkel zu einer unhaltbaren Bogenlampe ins lange Eck macht.


31.: WECHSEL:  Und schon ist der erste Wechsel vollzogen: Ilkay Gündogan kommt für den verletzten Sebastian Rudy in die Partie.

Germany Sweden Sebastian Rudy


30.: Es scheint übrigens, als würde Sebastian Rudy nicht weiterspielen können. Ob das nun nur an der Nase oder gar am Verdacht auf eine Gehirnerschütterung liegt, ist nicht klar - wir sagen trotzdem gute Besserung!


27.: Folglich agieren die Deutschen nun erst mal in Unterzahl - zumindest, bis Rudy ein neues, nicht-blutverschmiertes Trikot gereicht bekommt.


26.:  Aua! Sebastian Rudy muss behandelt werden, weil er nach einem Kontakt mit einem schwedischen Fußballschuh aus der Nase blutet. Und währenddessen scheint Manuel Neuer Probleme am Oberschenkel zu haben ...


24.: Die nächste Ecke für den DFB bringt allerdings wieder nichts ein - während die Deutschen schon drei Mal in Richtung des gegnerischen Kastens geschossen haben, fand noch kein Ball den Weg auf das Ziel. 


Nur ein Schwede mit mehr als einem erfolgreichen Pass gegen Deutschland

23.: Und zu den Schweden sei noch mal gesagt: Erst ein einziger Feldspieler (Claesson) hat mehr als einen (!) Pass an den Mann gebracht - irgendetwas scheint Deutschland auch defensiv richtig zu machen.

Germany Sweden Antonio Rüdiger


20.: Kimmich versucht es mal mit einer Flanke, aber Abnehmer Draxler ist nicht unbedingt der kopfballstärkste im deutschen Team: Zwischen Lindelöf und Olsen bleibt dem Pariser nur das Foul am Keeper. 


19.:  Nach einer von Schweden mit dem Kopf geblockten Flanke versucht es Rudy mal aus 22 Metern halbrechter Position - deutlich links vorbei.


18.:  Die Schweden machen es simpel: Einen langen Ball lässt Lustig von rechts mit der Innenseite in die Mitte prallen, wo Berg sofort abzieht - sein Versuch wird allerdings von zwei deutschen Abwehrbeinen geblockt.


16.: Rein statistisch betrachtet ist das hier übrigens so eindeutig wie lange Nichts: Deutschland hat in den ersten 15 Minuten sage und schreibe 87 Prozent (!!) Ballbesitz gehabt.

Germany Sweden Marco Reus


Deutschland im Glück: Schiedsrichter verweigert Schweden Elfmeter

14.: Nachträglich betrachtet muss man übrigens sagen, dass ein strengerer Schiedsrichter für Boatengs Einsteigen wohl einen Elfmeter gegeben hätte - aber passiert ist diesmal ja nichts, als Schwamm drüber.


13.: Und plötzlich sind die Schweden da! Rüdiger leistet sich bei der Ballannahme in letzter Reihe einen Bock, den Berg ausnutzt und mit dem Ball aufs deutsche Tor zuläuft - aber bedrängt von Jerome Boateng scheitert der schwedische Stürmer aus 13 Metern an Manuel Neuer. Puh! 


11. Die schwedische Offensive hingegen bringt nicht viel zu Stande, Toivonen bringt sich dank eines Schubers gegen Hector aber als Erster in den Bereich einer Gelben Karte. Nach zehn Minuten ist das eher wenig clever ... 


9.: Draxler! Der Mann von PSG geht auf links an den Fünfer und visiert das lange Eck an - das er dann aber um gute zwei Meter verfehlt. Vielleicht sollte das auch ein Querpass sein ...


Deutschland gegen Schweden mit guten Chancen zu Beginn 

8.:  Draxler! Der Mann von PSG geht auf links an den Fünfer und visiert das lange Eck an - das er dann aber um gute zwei Meter verfehlt. Vielleicht sollte das auch ein Querpass sein ...


7.:  Den ersten schwedischen Konter stoppen Müller und Kimmich, die Claesson fair in die Zange nehmen und so 25 meter vor dem Tor vom Ball trennen.


6.:  Werner, Kimmich und Hector sind bisher die Aktivposten. Ganz anders als gegen Mexiko ist da viel Bewegung drin - so darf es weitergehen. 


4. Aus der anschließenden Ecke können die Deutschen zwar nichts machen, aber der Ball rollt weiterhin nur in eine Richtung ... 

Ola Toivonen Sweden Toni Kroos Germany World Cup


3.: Was für eine Chance! Boateng und Kimmich spielen Werner rechts an der Grundlinie frei. Zunächst mal scheitert der Leipziger an Granqvists Grätsche, dann köpft er den Ball aber doch schön in die Mitte - aber den Schuss von Draxler aus sieben Metern kratzt Robin Olsen von der Linie.


1.: Müller versucht sich gleich mal an einer Flanke aus dem linken Halbfeld, die aber unberührt durch den schwedischen Strafraum holpert. Aber: Deutschland hat sofort den Vorwärtsgang eingelegt!


1.:  Anpfiff: Der Ball rollt in Sotschi.


19.44 Uhr: Zu einer einzelnen taktischen Veränderung hat sich Schwedens Trainer übrigens auch hinreissen lassen: Anstelle des leicht angeschlagenen Pontus Jansson wird heute Viktor Lindelöf, Dauerreservist bei Manchester United, in der Innenverteidigung auflaufen.

Victor Lindelöf sweden


Schweden vs. Deutschland: "Chance, Weltmeister rauszuschmeißen"

19.39 Uhr: ''Alle haben Deutschland als den großen Favoriten gesehen und jetzt haben wir die Chance, den Weltmeister in der Gruppe rauszuschmeißen. Das ist doch fantastisch'', so Kapitän Anders Granqvist unter der Woche. Und auch sein Coach Janne Andersson möchte die Begeisterung seiner Mannschaft und seines Landes natürlich weiter anfeuern: ''Für diese Momente lebst du als Fußballer, für die arbeitest du dein ganzes Leben. Ob wir Deutschland rauswerfen, ist egal. Es zählt nur, was wir in unserem zweiten Gruppenspiel für uns selbst erreichen können.''


19.33 Uhr:  Ganz anders als im Lager des DFB ist die Stimmung bei den Skandinaviern natürlich bestens. Und das nicht nur, weil man sich im ersten Spiel dank eines Videobeweises mit 1:0 gegen Südkorea durchsetzen konnte - sondern auch, weil es in der Gruppe seit dem Abtritt von Zlatan Ibrahimovic quasi keine Stars mehr gibt und man ein äußerst homogenes Mannschaftsgefüge vorweisen kann. 


19.01 Uhr:  Inzwischen ist auch die Aufstellung der Schweden eingetroffen. Diese sieht wie folgt aus:

Olsen - Lustig, Lindelöf, Granquist, Augustinsson - Larsson, Ekdal - Claesson, Forsberg - Berg, Toivonen


Ohne Özil und Gomez, mit Reus, Rudy und Draxler: Deutsche Aufstellung ist da!

18.42 Uhr:  Lange wurde spekuliert, nun ist es offiziell. Diese deutsche Elf schickt Bundestrainer Joachim Löw gegen Schweden auf den Rasen:

Neuer - Kimmich, Boateng, Rüdiger, Hector - Kroos, Rudy - Müller, Reus, Draxler - Werner

Germany Sweden Lineup XI GFX


Medienbericht: Özil und Khedira nicht in der Startelf

Es wird immer brisanter! Laut Sport Bild stehen sowohl Mesut Özil als auch Sami Khedira nicht in der Startelf. Somit stünden zwei Führungsspieler nicht in der Startelf des DFB-Team. Bis jetzt ist das aber alles weiter nur Spekulation. Wie Löw tatsächlich aufstellt, entscheidet sich in gut einer halben Stunde. 

Mesut Özil Germany 17062018


Wie kommt Deutschland ins Achtelfinale?

Nach dem Auftaktschock gegen Mexiko (0:1) ist die deutsche Nationalmannschaft mit einer ungewohnten Fragestellung konfrontiert. Plötzlich steht das zur Debatte, was in der Jahrzehnte langen DFB-Geschichte nie Thema war: Scheidet die Mannschaft von Joachim Löw womöglich in der Vorrunde aus? Und: Wie kommt Deutschland weiter ins WM-Achtelfinale?

Goal  wirft einen Blick auf mögliche Szenarien und erklärt, wie Deutschland ins Achtelfinale kommt, was passiert, wenn es gegen Schweden die zweite Niederlage setzt und ob es ein Vorrundenaus des deutschen Teams schon einmal gab. Alle Infos gibt es hier


Deutschland-Aufstellung mit Gomez und Werner?

Die Bild berichtet, dass sowohl Mario Gomez als auch Timo Werner in der Startformation stehen werden. Damit deutet immer mehr auf eine mögliche Dreierkette hin. Alle Infos zur deutschen Aufstellung sind hier zu finden

Mario Gomez Germany DFB


Nach Informationen von Sport1 steht Antonio Rüdiger defnitiv in der Startelf. Mats Hummels wird wegen Halswirbel-Problemen nicht spielen.


In Europa ist Deutschland gegen Schweden zur Primetime zu sehen. Auf anderen Kontinenten müssen die Leute einiges in Kauf nehmen, um die Partie live verfolgen zu können.


Nach der Niederlage gegen Mexiko schossen sich abermals etliche Experten auf Mesut Özil ein. Ihn ständig als Sündenbock auszumachen, ist vermessen. Lest hier den Bericht über die Situation von Mesut Özil nach dem Mexiko- und vor dem Schweden-Spiel.


Deutschland gegen Schweden: Die voraussichtliche Aufstellung des DFB-Teams

Neuer - Kimmich, Boateng, Rüdiger, Hector - Khedira, Kroos - Müller, Özil, Reus - Gomez

Hier alle aktuellen Infos zur deutschen Aufstellund und alle Updates

GFX Antonio Rüdiger


Wie gehen Fußball-Profis mit solch einer Drucksituation um? Der Psychologe des DFB-Teams ist vor dem WM-Showdown gegen Schweden zuversichtlich. Hermann weiß, dass Löw und Co. die Situation meistern können .


Ganz Schweden hofft auf eine Midsommar-Sensation gegen die deutsche Nationalmannschaft. Das Team strotzt vor Selbstvertrauen, das Achtelfinale winkt. Lest hier den Vorbericht aus der Perspektive der Tre Kronor .


Thomas Müller und Mats Hummels  könnten bereits im letzten WM-Gruppenspiel fehlen . Sehen die beiden Stars gegen Schweden die Gelbe Karte, sind sie gesperrt.

Mats Hummels Germany


Ein Pole pfeift die Partie Deutschland gegen Schweden

Schiedsrichter der Partie zwischen Deutschland und Schweden ist der Pole Szymon Marciniak . Der 37-Jährige ist seit 2008 Referee in der polnischen Beletage, seit 2011 gehört er der FIFA-Liste an. 2014 gab er sein Debüt in der Champions League. 2016 leitete er bei der EM in Frankreich drei Spiele, das Turnier in Russland ist seine erste WM.


Es gab diverse Diskussionen im Vorfeld der Partie. Hier eine Auswahl von Texten, die im Vorfeld bei Goal erschienen sind:


Spannend wird die Frage sein, ob Joachim Löw nach dem vielkritisierten WM-Auftritt seines Teams personell oder taktisch etwas verändert. Alle Informationen zur DFB-Aufstellung findet Ihr hier


Gegen die Skandinavier steht Deutschland bei der WM in Russland bereits mit dem Rücken zur Wand. Nach dem 0:1 gegen Mexiko ist ein Sieg nötig. Zwar ist selbst bei einer Niederlage theoretisch noch der Einzug in die nächste Runde möglich, bleibt ein Sieg aus, wäre dieser aber sehr unwahrscheinlich. 


Herzlich willkommen beim zweiten Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Gruppe F gegen Schweden.

Spiel

Deutschland gegen Schweden

Datum

Samstag, 23. Juni 2018, 20 Uhr

Ort

Sotschi, Russland

Kapazität

48.000 Plätze

Schiedsrichter

Szymon Marciniak (Polen)

 

Schließen