Riss der Achillessehne: Laurent Koscielny vom FC Arsenal fällt ein halbes Jahr aus

Kommentare()
Getty Images
Der französische Arsenal-Verteidiger verpasst nicht nur die Weltmeisterschaft, sondern auch einen erheblichen Teil der kommenden Saison.
Der französische Nationalspieler Laurent Koscielny wird erst kurz vor Weihnachten wieder auf den Fußballplatz zurückkehren können. Der 32 Jahre alte Abwehrspieler des FC Arsenal erlitt während des Halbfinal-Rückspiels in der Europa League bei Atletico Madrid (0:1) einen Achillessehnenriss und fällt sechs Monate aus. "Er ist am Boden zerstört", sagte sein Teammanager Arsene Wenger.  

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Dass der Franzose die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) verpassen wird, war fast unmittelbar nach der Partie in Madrid am vergangenen Donnerstag klar gewesen. "Das ist ein schwerer Schlag für uns", hatte Nationaltrainer Didier Deschamps gesagt. Am Dienstag verkündete Wenger die Diagnose.

Koscielny war in der achten Minute ohne gegnerische Einwirkung im Rasen hängen geblieben und musste mit einer Trage vom Feld gebracht werden.

Schließen