Regeländerung in der Relegation: Vierte Einwechslung in Rückspielen möglich

Kommentare()
Für die teilnehmenden Vereine gibt es keine wichtigeren Spiele als die Relegationspartien. Nun gibt es eine Regeländerung bei Verlängerung.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat für die anstehenden Relegationsspiele die Richtlinien angepasst und den Teams für den Fall einer Verlängerung eine vierte Einwechslung eingeräumt. Das gab die DFL am Montag bekannt. Die zusätzliche Einwechslung ist im DFB-Pokal bereits gängig und könnte in der Relegation nur in den beiden Rückspielen zum Tragen kommen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In dieser Saison müssen Union Berlin und der VfB Stuttgart in der Relegation für die Bundesliga antreten. Das Hinspiel steigt am Donnerstag um 20.30 Uhr (im LIVE-TICKER), dass Rückspiel findet am kommenden Montag statt.

Um den Aufstieg beziehungsweise Verbleib in die zweite Liga spielen Wehen Wiesbaden (Tabellendritter der dritten Liga) und der FC Ingolstadt (16. der 2. Liga), die beiden Spiele finden am Freitag sowie Dienstag, den 28. Mai statt.

Schließen