HSV-Testspiel gegen Rotterdam: Erneuter Patzer von Pollersbeck

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Im zweiten Testspiel des HSV erwischte Neu-Torhüter Julian Pollersbeck erneut einen schwarzen Tag. Jatta rettete dem HSV noch ein Unentschieden.

Der Hamburger SV hat in seinem ersten Test im Rahmen des Trainingslagers in Längenfeld/Österreich nach einem schweren Patzer von Torhüter Julian Pollersbeck gerade noch die drohende Niederlage verhindert. Bakery Jatta rettete den Bundesligisten beim 1:1 (0:1) gegen den niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam mit seinem Treffer in der Schlussphase, nachdem Neuzugang Pollersbeck das Gegentor verschuldet hatte.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

U21-Europameister Pollersbeck, der zuletzt bei seinem Debüt gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel (3:5) ein Gegentor aus über 50 Metern kassiert hatte, ließ eine harmlose Flanke durch die Hände gleiten. Rick van Drongelen (27.) schob beim Vorbereitungsspiel in Imst/Tirol ohne Mühe ein. Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Jatta glich nach Vorarbeit von Lewis Holtby aus (77.).

Der HSV war zwar feldüberlegen, ließ aber in der Offensive die Durchschlagskraft vermissen.

Nächster Artikel:
Joker Politano sticht! Italien besiegt die USA in der Nachspielzeit
Nächster Artikel:
Arkadiusz Milik schießt die DFB-Elf in Lostopf zwei
Nächster Artikel:
BVB-Star Christian Pulisic ist jüngster US-Kapitän aller Zeiten
Nächster Artikel:
Neymar und Kylian Mbappe verletzt: Schwarzer Länderspielabend für PSG
Nächster Artikel:
Nach Kimmichs Krokodil-Move: Das sagt 'Erfinder' Brozovic
Schließen