News Spiele
Mit Video

FIFA Weltfußballer 2021 (The Best): Termin, Nominierte, Verleihung heute - alle Infos zur Wahl

09:18 MEZ 17.01.22
The Best FIFA
Die drei finalen Nominierten für die Wahl zum FIFA Weltfußballer 2021 stehen fest. GOAL nennt Euch die wichtigsten Infos zur Verleihung.

Die beiden Bundesliga-Superstars Erling Haaland und Vorjahresgewinner Robert Lewandowski gehörten zu den elf Nominierten für die FIFA-Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2021. Seit dem 7. Januar ist klar: Auf der finalen Shortlist mit den drei letzten verbliebenen Kandidaten ist nur noch einer der beiden zu finden.

Die besten Spieler der Welt live auf DAZN: Jetzt anmelden und Champions League, Bundesliga, Ligue 1 uvm. live sehen

Wann und wo die Wahl über die Bühne gehen wird, wer die weiteren Nominierten sind und zusätzliche Infos zur Verleihung verrät Euch GOAL in diesem Artikel.

FIFA Weltfußballer 2021: Der Termin zur Verleihung heute

Bevor wir Euch die Nominierten verraten, beantworten wir zunächst eine weitere brennende Frage: Wann und wo findet die Verleihung überhaupt statt?

Die Sieger der Wahl werden am Montag, den 17. Januar 2022, im Rahmen einer virtuellen TV-Show im FIFA-Hauptquartier in Zürich gekürt.

FIFA Weltfußballer 2021 heute: Die Nominierten

Für die Wahl zum Weltfußballer 2021 wurde von der FIFA zunächst eine Shortlist mit elf bzw. zwölf Namen vergeben worden.

Seit Freitag, den 7. Januar, ist nun klar, welche drei Männer und welche drei Frauen für die finale Wahl nominiert wurden.

Herren

Damen

  • Robert Lewandowski (FC Bayern)
  • Lionel Messi (PSG)

  • Mohamed Salah (FC Liverpool)
    • Jennifer Hermoso (Barca)
    • Alexia Putellas (Barca)
    • Sam Kerr (FC Chelsea)

    FIFA Weltfußballer 2021 heute: Die weiteren Kategorien

    Neben der Wahl zum Weltfußballer werden am 17. Januar auch Welttrainer:in und Welttorhüter:in gekürt.

    Zur Wahl stehen hier folgende Namen:

    Welttrainer

    Welttrainer/in Frauenfußball

    Welttorhüter

    Welttorhüterin

    • Thomas Tuchel (FC Chelsea)
    • Pep Guardiola (Manchester City)
    • Roberto Mancini (Nationalmannschaft Italien)
    • Lluis Cortes (Barca)
    • Emma Hayes (FC Chelsea)

  • Sarina Wiegman (Nationalmannschaft England)
    • Manuel Neuer (FC Bayern)
    • Gianluigi Donnarumma (PSG)
    • Edouard Mendy (FC Chelsea)
    • Ann-Katrin Berger (FC Chelsea)
    • Christiane Endler (Olympique Lyon)
    • Stephanie Lynn Marie Labbe (PSG)

    FIFA Weltfußballer 2021: Der Modus zur Verleihung heute

    Die Abstimmung über jede Kategorie der The-Best-Wahl erfolgt im Zeitraum 22.11.2021 bis 10.12.2021. Anders als bei der Ballon d'Or Wahl dürfen hierbei alle Spielführer und Trainer der Nationalteams aller Fußballnationen weltweit abstimmen. Zudem dürfen auch Fans und 300 ausgewählte Medienvertreter an der Abstimmung teilnehmen.

    FIFA Weltfußballer 2021 heute: Der Favorit auf den Sieg

    Auf der Favoritenliste wenig verwunderlich ganz oben: Robert Lewandowski! Der polnische Stürmer konnte die Ballon d'Or Wahl nicht gewinnen und musste sich zum Unmut vieler Fans und Medien Lionel Messi geschlagen geben. Nach einer Saison mit zahlreichen gebrochenen Rekorden ist er der Topfavorit auf die The-Best-Trophäe!

    Doch natürlich schläft die Konkurrenz nie und wie eigentlich immer werden auch Lionel Messi wieder Siegeschancen eingeräumt. Neben den beiden Superstars wurden auch Mohamed Salah gute Chancen eingeräumt - und siehe da: Der Star vom FC Liverpool steht ebenso auf der finalen Shortlist.

    FIFA Weltfußballer (The Best) heute: Der Vorbericht zur Verleihung

    Robert Lewandowski gab am Samstag nochmals seine Visitenkarte als Top-Torjäger in der Fußball-Bundesliga ab. Beim 4:0 in Köln erzielte der polnische Nationalspieler einen Dreierpack und erreichte damit als zweiter Spieler nach Gerd Müller (365 Treffer) die 300-Tore-Marke im deutschen Fußball-Oberhaus.

    Am Montag (19.00 Uhr/Sky) hofft der 33-Jährige darauf, wie im vergangenen Jahr erneut vom Weltverband FIFA zum Weltfußballer gekürt zu werden. Der Bayern-Star konkurriert in der Endausscheidung mit Weltstar Lionel Messi von Paris St. Germain und Liverpools ägyptischem Ausnahmespieler Mohamed Salah um die Auszeichnung "The Best".

    "Robert hat eine ganz, ganz große Chance zu gewinnen. Was er geleistet hat, ist absolut herausragend", hatte Rio-Weltmeister Sami Khedira zuletzt betont. Bei der Vergabe des Ballon d'Or von France Football im vergangenen November hatte Lewandowski zu seiner eigenen Enttäuschung noch Messi den Vortritt lassen müssen. Weltfußballer war der 34 Jahre alte Argentinier schon sechsmal.

    Bei der FIFA-Wahl im vergangenen Jahr hatte sich Lewandowski vor Cristiano Ronaldo und Messi durchgesetzt. Wie damals kürt eine internationale Jury den Sieger. Stimmberechtigt sind die Trainer aller Nationalteams, deren Kapitäne, je ein Journalist aus jedem Land und die Fans. Vor Lewandowski ging der Preis an Messi (2019), Ronaldo (2016 und 2017) und Luka Modric (2018).

    Grundlage für die Ehrung sind die "einzelnen Leistungen" von 8. Oktober 2020 bis 7. August 2021 - "ungeachtet von Titeln". Lewandowski überbot in diesem Zeitraum mit 41 Toren den "ewigen" Bundesliga-Saisonrekord des legendären "Bombers" Gerd Müller aus der Spielzeit 1971/72. Auch im Kalenderjahr 2021 war er um einen Treffer besser als Müller 49 Jahre zuvor - allerdings fließt dieser Rekord nicht komplett in die Wertung ein.

    Bei den Frauen sind die beiden Spanierinnen Jennifer Hermoso und Alexia Putellas von Champions-League-Sieger FC Barcelona sowie die Australierin Sam Kerr (FC Chelsea) in der Endauswahl. Im Vorjahr hatte die englische Nationalspielerin Lucy Bronze die Trophäe abgeräumt.

    Neben Lewandowski hoffen auch einige Deutsche auf höchste FIFA-Weihen. Bayern-Kapitän Manuel Neuer ist für den Titel des Welttorhüters nominiert, Nationalspielerin Ann-Katrin Berger darf auf die Auszeichnung als beste Torfrau hoffen. Thomas Tuchel von Champions-League-Sieger FC Chelsea könnte Welttrainer werden.

    Quelle: SID

    FIFA Weltfußballer 2021 heute: Die letzten fünf Gewinner

    Im letzten Jahr wurde Robert Lewandowski die Ehre zuteil, den prestigeträchtigen Pokal zu empfangen. Doch wer hat eigentlich die Jahre zuvor gewonnen?

    Lasst uns diesbezüglich Licht ins Dunkle bringen:

    • 2020: Robert Lewandowski
    • 2019: Lionel Messi
    • 2018: Luka Modric
    • 2017: Cristiano Ronaldo
    • 2016: Cristiano Ronaldo
    • 2015: Lionel Messi
    • 2014: Cristiano Ronaldo
    • 2013: Cristiano Ronaldo
    • 2012: Lionel Messi
    • 2011: Lionel Messi
    • 2010: Lionel Messi