FC Chelsea: Raheem Sterling soll von Manchester City kommen

Der FC Chelsea fasst nach Informationen von GOAL und SPOX einen Transfer von Raheem Sterling ins Auge. Der englische Nationalspieler soll in diesem Sommer vom Premier-League-Rivalen Manchester City an die Stamford Bridge wechseln. Als Ablöse für Sterling sind rund 40 Millionen Euro im Gespräch. Sein Transfer könnte den Umbau der Offensive beim Champions-League-Sieger von 2021 einläuten.

Sterlings Vertrag läuft 2023 aus. Bei City zögerte man lange mit der Verlängerung des Arbeitspapiers, da der 27-Jährige im Starensemble von Pep Guardiola kein unumstrittener Stammspieler mehr ist. Im Falle eines Transfers strebt Sterling einen Wechsel in seine Heimatstadt London an. Klappt dies nicht, ist er auch offen für einen Transfer ins Ausland.

Chelsea: Lukaku soll gehen, Sterling soll kommen

Chelsea arbeitet parallel daran, Romelu Lukaku abzugeben. Dieser möchte gerne zu Inter Mailand zurückkehren. Sein Abgang könnte einerseits Platz im Angriff der Blues schaffen und ihnen zudem den finanziellen Spielraum erhöhen.

Chelsea ist bereit, Lukaku (Vertrag bis 2026) für eine Gebühr von zwölf Millionen Euro für ein Jahr an die Nerazzurri zu verleihen – ursprünglich lag die Forderung deutlich höher. Auch bei den Angreifern Timo Werner und Hakim Ziyech ist der Klub von Thomas Tuchel bei lukrativen Offerten gesprächsbereit.

Grundsätzliches Interesse an Sterling hat Chelsea schon seit langer Zeit. Es gibt allerdings auch die Sorge, dass City es einem Titelrivalen in den Verhandlungen besonders schwer machen könnte.

Der vielseitige Linksaußen war 2015 für knapp 64 Millionen Euro Ablöse vom FC Liverpool nach Manchester gewechselt. Dort gewann er unter anderem vier englische Meistertitel, einmal den FA Cup und fünfmal den englischen Ligapokal.

In der abgelaufenen Saison absolvierte Sterling 47 Pflichtspiele, in denen ihm 17 Tore und neun Assists gelangen.