Atletico Madrids Diego Godin lehnt Angebot von Manchester United ab

Kommentare()
Getty Images
Auf der Suche nach einer Verstärkung für die Defensive ist Manchester United bei Atletico Madrids Diego Godin gelandet - und hat ein Absage kassiert.

Atletico Madrids Abwehrspieler Diego Godin hat ein Angebot des englischen Rekordmeisters Manchester United abgelehnt und wird nach Goal -Informationen stattdessen einen neuen Vertrag bei den Rojiblancos unterschreiben. Für United ist die Absage des Uruguayers ein neuerlicher Rückschlag bei den Bemühungen um die Verpflichtung eines Innenverteidigers.

Der Deadline-Day der Premier League im LIVE-TICKER

Der Klub aus Manchester war in den letzten Tagen an Godin herangetreten, der für 20 Millionen Euro in diesem Sommer wechseln kann. Die Engländer bekamen allerdings von Atletico zu hören, dass der Defensivmann lieber ein neues Arbeitspapier unterzeichnen will, statt in die Premier League zu wechseln.

Manchester United: Auch Maguire, Mina und Boateng kommen nicht

Mit Godins Absage schwindet die United-Hoffnung, doch noch einen Hochkaräter zu landen, bevor das Transferfenster am Donnerstagabend schließt. Angeblich hatten sich die Red Devils auch um Toby Alderweireld (Tottenham), Harry Maguire (Leicester), Yerry Mina (Barcelona) und Jerome Boateng (Bayern München) bemüht, doch zu einem Deal kam es in allen Fällen nicht.

Godin geht damit in seine neunte Saison bei Atletico. Mit dem Klub hat er sieben Titel geholt, darunter die Meisterschaft in der Saison 2013/14.

Mehr zu Manchester United:

Schließen