Neuer Eigentümer beim AC Mailand: US-Hedgefonds Elliott übernimmt

Kommentare()
Puma
Nach nur rund einem Jahr wechselt der AC Mailand erneut den Eigentümer. Auf den Chinesen Li Yonghong folgt der US-Hedgefonds Elliot.

Der US-Hedgefonds Elliot hat den italienischen Renommierklub AC Mailand übernommen. Das gab das Finanzunternehmen um den Milliardär Paul Singer am Mittwoch bekannt. Der chinesische Eigentümer hatte es versäumt, rechtzeitig Schulden zu begleichen.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Elliott verpflichtete sich zu einer Finanzspritze von 50 Millionen Euro, um "die Finanzen zu stabilisieren". Der aktuelle Besitzer Li Yonghong hatte die Frist verpasst, bis zu der er das Kapital des Spitzenvereins mit rund 32 Millionen Euro refinanzieren sollte.

Erst im April 2017 verkaufte Silvio Berlusconi den AC Mailand an Li Yonghong

Li hat Milan im April 2017 vom langjährigen Besitzer und ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gekauft.

Wegen Verstößen gegen das Financial-Fair-Play wurden die Mailänder im Juni von der UEFA für die Europa League ausgeschlossen. 

Mehr zum AC Mailand:

 

Schließen