Spanien besiegt England und beendet damit den Wembley-Fluch

Kommentare()
Getty Images
Durch den Sieg gegen England hat Spanien einen alten Wembley-Fluch besiegt. Das Spiel bedeutet auch in anderer Hinsicht einen tiefen Einschnitt.

Spanien dreht gegen England in der Nations League das Spiel, gewinnt mit 2:1 im Wembley Stadium und beendet damit eine historische Serie: Die Three Lions hatten seit 1951 kein Spiel mehr in Wembley verloren, wenn sie zuvor in Führung gelegen hatten.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die letzte Niederlage dieser Art gab es vor 67 Jahren gegen Schottland. Damals endete die Partie 2:3. Darüber hinaus war es erst die zehnte Partie, die England in der historischen Heimstätte verlor, wenn man selbst mindestens einen Treffer erzielte.

Englands dritte Niederlage in Folge

Das Spiel gegen Spanien ließ noch weitere Serien reißen: So war es die erste Niederlage des WM-Vierten im Wembley Stadium in einem Pflichtspiel seit 2008. Damit war es natürlich auch die erste verlorene Partie von Trainer Gareth Southgate in diesem Stadion. Zuvor konnte er sich elfmal schadlos halten.

Eine andere Serie hielt dagegen: England verlor gegen Spanien sein drittes Spiel in Folge. Zuvor verlor man bereits bei der WM gegen Kroatien und Belgien. Zuletzt drei Partien in Folge verloren die Three Lions 1988 bei der Europameisterschaft. Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich den Spielern um Harry Kane am Dienstag, den 11. September 2018. Dann trifft man in einem Freundschaftsspiel auf die Schweiz.

Mehr zur Nations League:

Nächster Artikel:
Marco Reus und Paco Alcacer stehen Borussia Dortmund gegen Leipzig zur Verfügung
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Nächster Artikel:
Exklusiv: Tomas Satoransky sieht Kobe Bryant als “Messi des Basketballs”
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Schließen