Bleibt Benjamin Pavard beim VfB Stuttgart? Michael Reschke ist zuversichtlich

Benjamin Pavard Stuttgart 10072017
Getty
Verteidiger Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart ist heiß begehrt. Michael Reschke glaubt aber, dass ihm noch ein Jahr in Stuttgart gut tun würde.

Sportchef Michael Reschke ist guter Dinge, dass Weltmeister Benjamin Pavard noch ein Jahr beim VfB Stuttgart bleibt. "Da werden wir zeitnah die letzten klärenden Gespräche führen. Wir wollen ihn unbedingt behalten und haben keinerlei wirtschaftlichen Zwang, verkaufen zu müssen", sagte Reschke der FAZ: "Ein Jahr Stuttgart tut ihm noch total gut, er wird hier weiter reifen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Pavard soll angeblich 2019 zu den Bayern wechseln, als Ablösesumme für den französischen Verteidiger sind 35 Millionen Euro im Gespräch.

Benjamin Pavard wechselte 2016 zum VfB Stuttgart

Allerdings gebe es auch "internationale Anfragen für ihn, doch wir wollen ihn unbedingt behalten und sind bereit dafür, auf viele Millionen zu verzichten", sagte Reschke der Welt.

Pavard hatte auf eigenen Wunsch frühzeitig das Training in Stuttgart wieder aufgenommen. 2016 wechselte der Franzose zum damaligen Zweitligisten Stuttgart und absolvierte bislang insgesamt 57 Einsätze für den VfB. Sein Vertrag ist noch bis 2021 gültig.

Mehr zum VfB Stuttgart und Benjamin Pavard:

Schließen