Eintracht Frankfurt verpflichtet Lucas Torro und Evan Obite N’Dicka

Kommentare()
Getty Images
Eintracht Frankfurt hat Mittelfeldspieler Lucas Torro von Real Madrid und Innenverteidiger Evan Obite N’Dicka von AJ Auxerre verpflichtet.

DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat seinen Kader für die kommende Bundesliga-Saison 2018/19 mit Lucas Torro von Real Madrid und Evan Obite N’Dicka von AJ Auxerre verstärkt. Dies gab der Klub aus der Main-Metropole am Donnerstag bekannt.

Mittelfeldmann Torro lief in der vergangenen Saison auf Leihbasis für CA Osasuna in LaLiga2 auf, wobei er in 37 Spielen ein Tor erzielte. Der 23-Jährige erhält bei der Eintracht einen Vertrag bis 2023 und bekommt die Rückennummer 16.

Osasuna hatte bereits am Montag bekannt gegeben, dass Frankfurt dem Klub die in einer Ausstiegsklausel verankerten 1,75 Millionen Euro für den Spanier Torro zahlt. 50 Prozent der Transferrechte am Spieler liegen bei dessen Ex-Verein Real Madrid.

Bobic schwärmt von Torro und N’Dicka

"Lucas ist ein klassischer Sechser und sehr gut ausgebildet. Er spielte schon seit der U19 bei Real Madrid und sammelte zudem Profierfahrung bei Real Madrid Castilla und Real Oviedo", sagt Sportvorstand Fredi Bobic.

Innenverteidiger N’Dicka bekommt ebenfalls einen Fünfjahresvertrag und erhält die Rückennummer 2 bei den Adlern. "Evan ist 18 Jahre jung, aber sehr reif für sein Alter. Er ist fußballerisch gut, sehr schnell und kopfballstark", sagt Bobic. "Auxerre ist bekannt für seine gute Nachwuchsarbeit, deshalb bekommen wir auch einen taktisch gut geschulten Spieler."

Mehr zur Bundesliga und Eintracht Frankfurt:

Schließen