News Spiele
Transfers

Claudio Marchisio verlässt Juventus Turin

10:04 MESZ 17.08.18
Claudio Marchisio Juventus Bologna Serie A
In den Plänen Massimiliano Allegris spielt Claudio Marchisio keine Rolle mehr, jetzt kehrt der Mittelfeldspieler den Bianconeri den Rücken.

Mittelfeldspieler Claudio Marchisio verlässt den italienischen Meister Juventus Turin. Das teilte die Alte Dame am Freitagvormittag offiziell mit. Marchisio spielte insgesamt 25 Jahre lang für Juventus. Sein noch bis 2020 gültiger Vertrag wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der Italiener spielte in den Plänen von Juve-Coach Massimiliano Allegri keine Rolle mehr. 2016 hatte er sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und war seitdem keine Stammkraft mehr. Durch die Verpflichtung Emre Cans (FC Liverpool) erhielt der Routinier zudem weitere hochkarätige Konkurrenz.

Marchisio hat Turin in seinem Blut

Marchisio twitterte ein Foto, das ihn als Jugendspieler im Juve-Trikot zeigt. Dazu schrieb er: "Ich kann nicht aufhören, dieses Foto und diese Streifen zu betrachten, auf denen ich mein Leben als Mann und Fußballer geschrieben habe. Ich liebe dieses Shirt so sehr, dass ich trotz allem davon überzeugt bin, dass das Wohl der Mannschaft an erster Stelle steht. Immer."

Der 32-Jährige ist Turiner durch und durch, wuchs in der italienischen Metropole auf und durchlief von Kindesbeinen an alle Mannschaften der Bianconeri. Mit den Profis gewann er unter anderem sieben Meistertitel und viermal die Coppa Italia.

Wohin es Marchisio nun ziehen wird, ist noch nicht gewiss. In den vergangen Monaten gab es Gerüchte, ein Wechsel in die MLS sei ein Thema. Auch bei Frankreichs Vizemeister AS Monaco wurde er als Neuzugang gehandelt.

Mehr zu Claudio Marchisio und Juventus: