BVB, News und Gerüchte zu Borussia Dortmund: Liverpool steigt aus Sancho-Poker aus, Konkurrenz im Rennen um Meunier

Kommentare()
Jadon Sancho Borussia Dortmund 2019-20
Liverpool steigt offenbar aus dem Poker um Jadon Snacho aus und Dortmund erhält Konkurrenz im Werben um Thomas Meunier. Alle BVB-News und -Gerüchte.

Aufgrund der Coronakrise ruht auch bei Borussia Dortmund derzeit der Ball. Einzig an der Konsole trat der BVB am Osterwochenende an und kassierte im Duell mit RB Leipzig eine Niederlage.

Auf dem Transfermarkt ist derweil keine Ruhe eingekehrt. So haben die Schwarz-Gelben angeblich Kontakt zu Milot Rashica von Werder Bremen aufgenommen. Im Rennen um PSG-Verteidiger Thomas Meunier hat man zudem wohl mit neuer Konkurrenz zu kämpfen.

Erling Haaland zeigte sich außerdem geschmeichelt von dem Interesse an seiner Person. Und: Der FC Liverpool steigt offenbar aus dem Poker um Jadon Sancho aus.

Borussia Dortmund am Montag: Alle News und Gerüchte zum BVB heute findet Ihr hier!

Die BVB-News der vergangenen Tage:

BVB: FC Liverpool steigt wohl aus Poker um Jadon Sancho aus

Der FC Liverpool steigt offenbar aus dem Rennen um Flügelspieler Jadon Sancho von Borussia Dortmund aus. Wie der englische Express berichtet, ist Jürgen Klopp zwar ein großer Fan des 20-Jährigen, die vom BVB geforderte Ablösesumme ist den Reds jedoch offenbar zu hoch.

So verlangen die Westfalen laut Football Insider rund 100 Millionen Euro für Sancho. In den Verhandlungen könnte die Summe dabei sogar auf bis 115 Millionen Euro ansteigen. Die Nordengländer, die auf Sanchos Position mit Sadio Mane und Mohamed Salah bereits stark besetzt sind, werden deshalb wohl kein Angebot für den Engländer abgeben.

Eine Rückkehr Sanchos in die Premier League ist derweil wohl weiterhin möglich. So gilt Manchester United derzeit als Favorit auf den Rechtsaußen. Zudem hat der FC Chelsea ein Auge auf Sancho geworfen.

NxGn 2019 Jadon Sancho Dortmund

Tottenham macht BVB wohl Konkurrenz im Rennen um Thomas Meunier

Borussia Dortmund erhält im Poker um PSG-Verteidiger Thomas Meunier offenbar Konkurrenz von den Tottenham Hotspur. Wie das Onlineportal 90min berichtet, hat Teammanager Jose Mourinho den Belgier als oberstes Transferziel für den kommenden Sommer ausgegeben.

Meunier steht bei Paris Saint-Germain nur noch bis Saisonende unter vertrag. anschließend könnte er die französische Hauptstadt ablösefrei verlassen. Die Spurs winken dabei offenbar mit einem lukrativen Angebot. Dabei müssen sie sich laut dem Bericht jedoch nicht nur mit dem BVB, sondern auch mit Manchester United messen.

20191126_Thomas Meunier

BVB - Erling Haaland spricht über Interesse anderer Klubs: "Ist immer nett"

Obwohl Erling Haaland erst im vergangenen Winter zu Borussia Dortmund gewechselt ist, kamen zuletzt immer wieder Gerüchte über einen Transfer im Sommer auf. Im Interview mit FourFourTwo äußerte sich der 19-Jährige nun über das Interesse von anderen Top-Klubs und zeigte sich dabei geschmeichelt .

"Es ist immer nett, wenn Klubs interessiert sind. Das heißt, man hat etwas richtig gemacht", so Haaland. Unter anderem wird Real Madrid und Manchester United Interesse an dem Angreifer nachgesagt .

Erling Haaland Dortmund

BVB hat offenbar Kontakt zu Milot Rashica aufgenommen - wohl auch Liverpool interessiert

Borussia Dortmund hat offenbar Kontakt zu Angreifer Milot Rashica von Werder Bremen aufgenommen, um die Möglichkeit eines Wechsels zur nächsten Saison auszuloten. Das berichtet der Spiegel.

Dem entsprechenden Bericht zufolge hätten mit West Ham United, Aston Villa, den Wolverhampton Wanderers und dem FC Liverpool aber auch bereits vier Premier-League-Klubs angefragt. Rashica steht zwar noch bis 2022 bei Werder unter Vertrag, soll aber über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 38 Millionen Euro verfügen.

Milot Rashica Werder Bremen 2019

Schließen