BVB hat offenbar Kontakt zu Milot Rashica aufgenommen - wohl auch Liverpool interessiert

Kommentare()
Der BVB hat wohl bei Milot Rashica von Werder Bremen angefragt. Daneben sollen unter anderem der FC Liverpool und die SSC Neapel interessiert sein.

Borussia Dortmund hat offenbar Kontakt zu Angreifer Milot Rashica von Werder Bremen aufgenommen, um die Möglichkeit eines Wechsels zur nächsten Saison auszuloten. Das berichtet der Spiegel.

Dem entsprechenden Bericht zufolge hätten mit West Ham United, Aston Villa, den Wolverhampton Wanderers und dem FC Liverpool aber auch bereits vier Premier-League-Klubs angefragt. Rashica steht zwar noch bis 2022 bei Werder unter Vertrag, soll aber über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 38 Millionen Euro verfügen.

Werder Bremen: Napoli fragt bei Rashica an - mehrere Interessenten "aus der Premier League und der Bundesliga"

Nek Capric, Mitarbeiter von Rashicas Beraterfirma ALF Sports GmbH, bestätigte vor kurzem bei Radio Marte, dass die SSC Neapel Interesse an seinem Klienten hätte: "Es gibt Vermittler, die Kontakte zwischen den Parteien hergestellt haben. Wir wurden noch nicht direkt kontaktiert, aber wir wissen über das Interesse aus Neapel Bescheid. Wenn Napoli Milot will, müssen sie sich allerdings beeilen." Laut Capric gebe es "viele Anfragen aus der Premier League und der Bundesliga" für Rashica.

Der 23-jährige Kosovare erzielte in der laufenden Bundesligasaison in 20 Spielen sieben Tore und bereitete vier weitere Treffer vor.

Schließen