BVB, News und Gerüchte zu Borussia Dortmund: Götze vor ungewisser Zukunft, großes Interesse an Ferran Torres

Kommentare()
Mario Götze
getty
Valencia-Juwel Ferran Torres steht bei Borussia Dortmund hoch im Kurs. Derweil naht Mario Götzes Ende bei den Westfalen. Alle BVB-News und -Gerüchte.

Noch bis mindestens Anfang Mai ruht der Ball in der Bundesliga, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Für die Zeit nach der Krise ewartet Lizenzspielerchef Sebastian Kehl von Borussia Dortmund, dass "Bewegung in die Tabelle" kommt.

Indes hat der BVB großes Interesse an Valencia-Juwel Ferran Torres - dabei allerdings auch große Konkurrenz. Außerdem: Erling Haaland adelt Liverpool-Star Sadio Mane und der aktuell nach Holland verliehene Felix Passlack deutet einen endgültigen Abschied aus Dortmund an.

Mario Götze wird derweil den BVB wohl im kommenden Sommer verlassen und steht vor einer ungewissen Zukunft.

Borussia Dortmund am Montag: Alle News und Gerüchte zum BVB heute findet Ihr hier!

Die BVB-News der vergangenen Tage:

VIDEO - Als der FC Bayern den damaligen Tabellenführer Borussia Dortmund mit 5:0 überrannte

Borussia Dortmunds Fehlgriffe auf dem Transfermarkt: Die Flop-11 der BVB-Neuzugänge

Borussia Dortmund hat gerade in jüngerer Vergangenheit viele schlaue Entscheidungen auf dem Transfermarkt getroffen. Doch manches Mal griff man beim BVB auch ordentlich daneben. Hier kommt Ihr zur Flop-11 der Dortmunder Neuzugänge.

GFX Flop-11 Borussia Dortmund

BVB - Mario Götze vor ungewisser Zukunft: Ende bei Borussia Dortmund naht

Verlierer gibt es in der Coronakrise viele, Spieler mit auslaufenden Verträgen haben es besonders schwer. Das gilt auch für den WM-Helden Mario Götze.

Oliver Bierhoff sorgt sich. "Die Preise werden sinken. Ein Spieler am Ende des Vertrags wie Mario Götze zum Beispiel wird nicht mehr die bisherigen Beträge erhalten", sagte der Nationalmannschaftsdirektor der Gazzetta dello Sport. Finanziell wird Götze allerdings nicht in Not geraten, sportlich hat der WM-Held aber ein Problem.

Mario Götze Dortmund 05012020

BVB - Lucien Favre nachdenklich: "Leben in einer verrückten Welt"

Borussia Dortmunds Cheftrainer Lucien Favre sieht die aktuellen Probleme des Fußballs aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie als relativ harmlos an.

"Wenn ich die Probleme der Italiener, Spanier und Amerikaner sehe, wenn ich an Indien denke, dann relativiert sich sehr viel", erklärte Favre der Schweizer Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der 62-Jährige habe größten Respekt vor den Angestellten der Krankenhäuser, "die sich Tag und Nacht für uns alle aufopfern".

LUCIEN FAVRE BORUSSIA DORTMUND 22112019

Favre selbst mache sich keine Sorgen um eine Infektion: "Wegen mir muss sich niemand Sorgen machen. Aber klar, meine Frau und ich passen auf. Wir bleiben so oft wie möglich in unserer Wohnung." Die aktuelle Situation verfolge er im Fernsehen. Es sei "unglaublich", was alles zurzeit passiere, meint Favre.

Vor allem habe ihn die Einschätzung von Joachim Löw berührt. Löw sagte, dass die Welt ein kollektives Burnout erlebt habe und die Erde sich gegen die Menschen stemme. "Wir leben in einer verrückten Welt, die Probleme sind hoch komplex", sagte Favre.

BVB hat großes Interesse an Ferran Torres - Konkurrenz von City und Co.

Borussia Dortmund hat nach Informationen von Goal und SPOX großes Interesse an Offensivtalent Ferran Torres vom FC Valencia. Vor allem, wenn Jadon Sancho den BVB im Sommer verlassen sollte, wollen sich die Schwarz-Gelben um den 20-jährigen Spanier bemühen.

ONLY GERMANY Ferran Torres Valencia 2020

Allerdings haben bereits mehrere Topklubs, darunter Manchester City, der FC Liverpool oder Juventus Turin, konkrete Angebote für Torres bei dessen Beratern hinterlegt. Das Interesse des FC Bayern ist indes zuletzt abgekühlt.

BVB: Leihgabe Felix Passlack deutet endgültigen Abschied an

Der zurzeit an den holländischen Erstligisten Fortuna Sittard verliehene Rechtsverteidiger Felix Passlack hat angedeutet, sich im Sommer möglicherweise endgültig von Borussia Dortmund zu verabschieden.

Felix Passlack

"Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus macht die Sache nicht einfacher. Erstmal habe ich einen Vertrag in Dortmund. Entscheidend wird aber sein, dass ich im Sommer den nächsten Schritt nach vorne machen kann und meine persönliche Entwicklungskurve weiter nach oben zeigt", sagte Passlack, dessen Vertrag beim BVB Ende Juni ausläuft, den Ruhr Nachrichten .

Der 21-Jährige war seit 2017 dreimal verliehen worden. Sittard ist nun die erste Station, wo sich der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler durchsetzen konnte, bis zur Corona-Pause absolvierte er 28 Pflichtspiele (drei Tore, vier Assists) für die Holländer.

Norwegen-Kollege über BVB-Star Erling Haaland: "Unfassbar bescheiden"

Der norwegische Nationalspieler Haitam Aleesami hat die mentale Stärke und den Willen von Nationalmannschaftskollege und BVB-Stürmer Erling Haaland gelobt. "Er ist jung, aber er ist entspannt und liebt es, Fußball zu spielen", erklärte der 28-Jährige im Gespräch mit GFNN: "Er ist sehr ruhig und hat Selbstvertrauen. Er ist unfassbar bescheiden, aber am Ende des Tages ist er hungrig."

Erling Haaland Borussia Dortmund 2019-20

Für den Neuzugang der Borussia "scheint alles perfekt zu laufen. Er knallt die Dinger rein", meinte Aleesami und schob nach: "Unabhängig vom Erfolg ist er hungrig und bescheiden zugleich." 

BVB - Sebastian Kehl über Zeit nach Corona-Krise: "Ergebnisse werden unvorhersehbarer"

Lizenzspielerchef Sebastian Kehl von Borussia Dortmund glaubt, dass es einige überraschende Wendungen in der Bundesliga geben wird, sobald nach der Corona-Krise der Ball wieder rollt.

"Meine Vermutung lautet: Die Ergebnisse werden unvorhersehbarer, es wird Bewegung in die Tabelle kommen. Es könnte eine verrückte Saison-End-Rallye geben", sagte Kehl dem kicker .

Sebastian Kehl Borussia Dortmund BVB 2019

Der 40-jährige Ex-Nationalspieler erklärte: "Ich kann mir vorstellen, dass der Neustart die Tabelle deshalb durcheinanderwirbeln wird. Viele Vereine, die bis vor drei Wochen Probleme hatten, werden alles versuchen, die neue Chance zu nutzen, die sich ihnen jetzt bietet, und noch einmal angreifen. Andere können an Boden verlieren. Die Unterbrechung wird für einen anderen Rhythmus sorgen."

Indes glaubt Kehl, dass sich die Transfersummen zunächst ein wenig normalisieren werden, sagte aber auch: "Ob das jedoch lange Bestand haben wird, da habe ich meine Zweifel." Er vermutet, dass "viele Vereine wieder andere Wege gehen könnten."

BVB: Erling Haaland adelt Sadio Mane als besten Spieler Afrikas

Borussia Dortmunds Angreifer Erling Haaland hat verraten, dass er Sadio Mane vom amtierenden Champions-League-Sieger FC Liverpool derzeit für den besten afrikanischen Spieler hält.

Erling Haaland Dortmund

"Es gab in den vergangenen Jahren sehr viele gute afrikanische Spieler", sagte der 19-Jährige in einer Fragerunde auf Instagram und schob nach: "Aktuell denke ich, dass es Mane ist."

Schließen