WM-Kader: Russland ohne Neustädter und Rausch

Kommentare()
Getty Images
Bittere Neuigkeiten für Roman Neustädter und Konstantin Rausch: Beide haben es nicht ins finale WM-Aufgebot Russlands geschafft.

Die russische Nationalmannschaft wird bei der Weltmeisterschaft (14. Juni bis 15. Juli) im eigenen Land ohne die ehemaligen Bundesligaprofis Roman Neustädter und Konstantin Rausch antreten. Das geht aus dem endgültigen 23-Mann-Kader hervor, den der russische Fußballverband (RFS) am Sonntag veröffentlichte. 

Die WM-Kader aller WM-Teilnehmer

Angeführt wird das Aufgebot vom Sturmduo Fjodor Smolow (FK Krasnodar) und Artjom Dsjuba (Arsenal Tula). Trainer Stanislaw Tschertschessow muss bei der Heim-WM unter anderem auf Stammspieler Alexander Kokorin (Zenit St. Petersburg) verzichten, der wegen einer Knieverletzung nicht zur Verfügung steht.

Russland bestreitet am 14. Juni das Eröffnungsspiel der WM gegen Saudi-Arabien, zudem trifft der Gastgeber in Gruppe A auf den zweimaligen Weltmeister Uruguay und Ägypten. In der Vorbereitung verloren die Russen in Innsbruck 0:1 (0:1) gegen Österreich und testen noch gegen die Türkei (5. Juni in Moskau).

Der 23-köpfige WM-Kader von Russland im Überblick:

Tor: Igor Akinfeev (ZSKA Moskau), Vladimir Gabulov  (FC Brügge), Andrei Lunyov (Zenit St. Petersburg)

Verteidigung: Vladimir Granat, Fyodor Kudryashov (beide Rubin Kasan), Ilja Kutepov (Spartak Moskau), Andrej Semenow (Achmat Grosny), Igor Smolnikow (Zenit St. Petersburg), Mario Fernandes , Sergei Ignashevich  (beide ZSKA Moskau)

Mittelfeld: Juri Gasinski (FK Krasnodar), Alexander Golowin, Alan Dsagojew (beide ZSKA Moskau), Alexander Jerochin, Juri Schirkow, Daler Kuzjajew (alle Zenit St. Petersburg), Roman Sobnin, Alexander Samedow (beide Spartak Moskau), Anton Mirantschuk (Lokomotive Moskau), Denis Tscheryschew (FC Villarreal)

Angriff: Artyom Dzyuba (Arsenal Tula), Aleksei Miranchuk (Lokomotive Moskau), Fjodor Smolov (FK Krasnodar)

Schließen