Serie A: Hält Milan das Titelrennen weiter spannend?

Kommentare()
Getty
Milan ist das Team der Rückrunde. Gegen den amtierenden Meister wird die Elf von Gennaro Gattuso auf eine harte Probe gestellt.

Juventus und Milan treffen beim Spitzenspiel der Serie A aufeinander. Goal und bet365 präsentieren die besten Quoten.

Matchquoten (bet365): Juventus Turin 1.60, Unentschieden 3.75, AC Milan 6.25

Noch kann Milan die Königsklasse erreichen. Dafür bräuchte man einen Sieg gegen Tabellenführer Juve. Für den Erfolg soll auch weiterhin Trainer Gennaro Gattuso sorgen. "Wir bereiten eine Osterüberraschung vor. In unserem Osterei werden wir sicher die Vertragsverlängerung Gattusos finden", wird Milans Sportdirektor Massimiliano Mirabelli von italienischen Medien zitiert.

Zuletzt konnten die Rossoneri 2011 in Turin gewinnen. Seitdem setzte es nur Niederlagen. Sollte Milan mindestens einen Punkt aus dem Juventus Stadium entführen, liegt die Quote bei 2.37. Fallen beim Duell zwischen den beiden Klubs mindestens drei Tor im Spiel, bringt das eine 2.20.

31. März 2018 • 20:45 • Juventus Stadium, Turin

Für die Bianconeri sind Ausrutscher eigentlich nicht drin. Dafür präsentiert sich Hauptkonkurrent Neapel zu konstant. Neun Spiele in Folge war der Sieger des Duells die alte Dame. Kommt der zehnte Sieg dazu, bringt das eine 1.60.

JUVE VS MILAN
BESTE WETTE QUOTEN-WETTE
Beide Teams treffen - Quote 2.20 Endstand 1:1- Quote 7.00

BETTING ONLY Banner bet365

Die Quoten entsprechen dem Zeitpunkt der Erstellung des Artikels. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen