Olic kritisiert 1860-Führung: "Hatte seit Wochen Angst"

Kommentare()
Imago
Der Kroate kehrte im hohen Alter nach München zurück, um dort für die Löwen zu spielen. Nun übt er Kritik an der Führung des Vereins.

Der langjährige Bundesliga-Profi Ivica Olic hat die Führung des Zweitliga-Absteigers 1860 München scharf kritisiert. "Ich hatte schon seit Wochen Angst, dass es böse mit uns Löwen ausgeht. Einigen Spielern wurde gesagt, dass man nicht mehr mit ihnen plant. Aber genau die sollten gegen Regensburg die Kohlen aus dem Feuer holen. So etwas klappt nicht", sagte der Kroate der Bild-Zeitung.

Der 37-Jährige war zu Saisonbeginn vom Bundesligisten Hamburger SV nach München gewechselt. Sein Vertrag läuft zum Monatsende aus, danach wird Olic seine Karriere beenden.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen