Leipzig bangt für Besiktas-Spiel um Upamecano und Forsberg

Kommentare()
RB Leipzig möchte am letzten Spieltag der Champions League noch das Achtelfinale erreichen. Dabei werden zwei Spieler aber nicht helfen können.

Bundesligist RB Leipzig muss vor dem letzten Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER, aber auch im TV und im LIVE-STREAM) gegen Besiktas Istanbul um den Einsatz von Dayot Upamecano und Emil Forsberg bangen. Während der französische Jung-Verteidiger am Montag wegen einer Muskelfaserverletzung aus dem Bundesliga-Spiel bei 1899 Hoffenheim (0:4) im Training fehlte, absolvierte der schwedische WM-Fahrer aufgrund einer Bauchmuskelzerrung lediglich ein leichtes Lauftraining.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In der Gruppe G liegt Leipzig mit sieben Zählern hinter dem punktgleichen FC Porto auf Rang drei. RB hat das Weiterkommen ins Achtelfinale nicht mehr in der eigenen Hand, da die Portugiesen den direkten Vergleich gegen Leipzig gewinnen. Porto trifft im Parallelspiel auf die bereits ausgeschiedene AS Monaco.

Positiv war am Montag die Rückkehr des österreichischen Nationalspielers Marcel Sabitzer. Der Flügelspieler, der sich in Monaco die Schulter ausgekugelt hatte, absolvierte eine individuelle Laufeinheit.

Nächster Artikel:
AEK-Boss Liberopoulos vor Champions-League-Duell gegen den FC Bayern: "Wir haben keine Angst"
Nächster Artikel:
Zlatan Ibrahimovic mit Europa-Comeback? Real Madrid prüft offenbar Ausleihe
Nächster Artikel:
FC Bayern München beobachtet offenbar Nabil Fekir von Olympique Lyon
Nächster Artikel:
Marquinhos wünscht Real und Barca viel Glück bei Neymar-Verpflichtung
Nächster Artikel:
Icardi-Wahnsinn in der Nachspielzeit, Ronaldo-Tor reicht Juventus nicht
Schließen