James Rodriguez von Bayern München beim Kolumbien-Duell gegen Japan auf der Bank

Kommentare()
Getty Images
James Rodriguez steht nicht in der Startelf von Kolumbien beim WM-Spiel gegen Japan. Der Bayern-Star klagt über Wadenprobleme.

Bayern Münchens Mittelfeldstar James Rodriguez sitzt im Auftaktspiel Kolumbiens gegen Japan zunächst nur auf der Bank. Der WM-Torschützenkönig von 2014 hatte zulezt immer wieder über Wadenprobleme geklagt.

Nationaltrainer Jose Pekerman hatte angekündigt, erst kurz vor der Begegnung in Saransk (LIVE-TICKER) über einen Einsatz zu entscheiden.

 

Bei Japan stehen dagegen vier Deutschland-Legionäre in der Startelf: Neben Kapitän Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt beginnen auch Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), Genki Haraguchi (Fortuna Düsseldorf) und Yuya Osako (1. FC Köln).

Schließen