Buffon trauert Morata nach: Juve verlor ein großartiges Talent

Kommentare()
Getty
Zwischen dem spanischen Nationalspieler und Juve-Legende Buffon entstand eine enge Freundschaft. Der Torhüter trauert dem abgewanderten Profi nach.

Gianluigi Buffon spielte einst zwei Jahre zusammen mit Alvaro Morata bei Juventus Turin, ehe der Spanier wieder zu Real Madrid zurückkehrte. Mit Morata hätte die Alte Dame ein "großartiges Talent" verloren.

Erlebe Juventus Turin live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Mittelstürmer konnte sich in seiner Anfangszeit in der spanischen Hauptstadt nicht durchsetzen. So wechselte er 2014 zu Juve. Dort schlug der 24-Jährige auf Anhieb ein. In seiner ersten Saison erzielte er wettbewerbsübergreifend 15 Tore in 46 Spielen. 2016 lockten die Madrilenen Morata wieder zurück in seine alte Heimat.

Watzke gesteht angespanntes Verhältnis zu Thomas Tuchel

"Er war ein Typ, den ich sehr gern hatte", erinnert sich Buffon an die gemeinsame Zeit zurück. "Sein Wechsel zu Real war für mich eine Enttäuschung, weil Juve ein großes Talent verloren hatte", sagt der 39-Jährige gegenüber  Real Madrid TV. Der Keeper der Turiner trauert seinem einstigen Mannschaftskameraden hinterher: "Er könnte einer der besten Männer bei Juventus sein."

 

In ihrer gemeinsamen Zeit in Italien holten Morata und der Weltmeister von 2006 zwei Mal das Double aus Pokal und Meisterschaft.

 

Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Schließen