News Spiele
Mit Video

FC Bayern München, News und Gerüchte: Martinez schwärmt von Kimmich, alles zum BVB-Duell

10:31 MEZ 09.11.19
Kimmich Martinez Bayern
Arsene Wenger hat einem Statement des FC Bayern widersprochen. Außerdem alle Infos zum Duell gegen den BVB. Alle FCB-News und Gerüchte.

Auch vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr im LIVE-TICKER) dreht sich beim FC Bayern alles um die Suche nach einem Nachfolger von Trainer Niko Kovac.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Während Arsene Wenger einem Statement des deutschen Rekordmeisters widerspricht, hat Oliver Kahn bei der Trainersuche eine klare Empfehlung. Außerdem natürlich alles zum BVB-Duell.

Der FC Bayern München am Samstag - alle News und Gerüchte rund um den FCB findet Ihr hier!

Die News zum FC Bayern München der vergangenen Tage:


Keine Absage: Arsene Wenger widerspricht FC Bayern


Trainer-Routinier Arsene Wenger hat Berichte über eine Absage des FC Bayern München zurückgewiesen und dem Rekordmeister Indiskretion vorgehalten

Die Münchner hatten am Donnerstag erklärt, Wenger habe den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge angerufen und sich interessiert am vakanten Trainerposten gezeigt - der Verein habe aber eine Absage erteilt.


Wer zeigt / überträgt FC Bayern München vs. BVB live im TV und im LIVE-STREAM?


FC Bayern München vs. BVB: Wer zeigt / überträgt das Bundesliga-Top-Spiel am Samstagabend live im TV und LIVE-STREAM? Wir verraten es Euch in diesem Artikel.


Javi Martinez schwärmt von Joshua Kimmich


Javi Martinez schwärmt in seiner aktuellen Kolumne im Socrates Magazin von Mitspieler Joshua Kimmich. "Er ist ein Spielertyp, der ideal zum FC Bayern passt. Der schon in jungen Jahren all die Werte des Klubs verinnerlicht."

Und der Spanier weiter: "Gefühlt hat er schon über 1000 Spiele für den Klub gemacht. Und deshalb bin ich davon überzeugt, dass er viele, viele Jahre beim Verein spielen und die Mannschaft vielleicht eines Tages auch als Kapitän anführen wird."


Oliver Kahn über Bayern-Trainersuche: "Weg von großen Namen"


Oliver Kahn hat dem FC Bayern München empfohlen, sich bei der Trainersuche Zeit zu lassen. Der frühere Torhüter, der ab Januar 2020 Vorstandsmitglied beim FCB wird und ab 2022 Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge werden soll, hofft auf einen Coach, der länger bleibt.

Der FC Bayern müsse versuchen, "einen Trainer zu bekommen, der möglicherweise wieder eine Ära prägen kann - und ich glaube, das ist etwas, was man jetzt nicht so einfach aus der Hüfte schießen kann", sagte Kahn in der Samsung Kahnalyse.


Ruud Gullit über Erik Ten Hag: "Ich denke, er wird zu Bayern München gehen"


Rudd Gullit ist davon überzeugt, dass Erik ten Hag trotz seiner Absage an den FC Bayern München der neue Trainer des deutschen Rekordmeisters werden wird.

"Wenn Bayern München dein Traum ist, dieser Zug hält nur einmal. Und wenn sie dich wollen, würde man dann 'Nein' sagen, weil man die Saison beenden will? Ich denke nicht, dass er das machen wird. Ich denke, er wird zu Bayern München gehen", sagte die niederländische Fußball-Legende als TV-Experte bei beIN Sports.

Ten Hag hatte zuvor zwar in einem Interview mit dem kicker gesagt, dass er nichts ausschließen werde, sollte der FC Bayern bei ihm vorstellig werden, stellte allerdings nach der Entlassung von Niko Kovac auf einer Pressekonferenz klar, dass er Ajax nicht im Laufe der Spielzeit verlassen werde.

Darüber hinaus hat ten Hag seinen Vertrag als Trainer der Amsterdamer erst im Sommer bis 2022 verlängert. "Ich kann bestätigen, dass ich diese Saison bei Ajax bleibe", sagte ten Hag, der von 2013 bis 2015 Trainer der zweiten Mannschaft des FCB war.

Auf der Suche nach einem Kovac-Nachfolger blitzte der FCB bereits für ein kurzfristiges Engagement bei Thomas Tuchel ab. Die Personalien Ralf Rangnick und Arsene Wenger sind hingegen kein Thema mehr an der Säbener Straße. Aktuell übernimmt Kovacs Assistent Hansi Flick die Aufgaben des Cheftrainers.


Hansi Flick zum Top-Spiel des FC Bayern gegen den BVB: "Erwarte hohe Intensität"