FC Bayern: Juan Bernat will Mitte Oktober zurückkehren

Kommentare()
Getty Images
Beim spanischen Außenverteidiger ist nach seiner langwierigen Verletzung eine Rückkehr in die Mannschaft des FC Bayern absehbar.

Rekordmeister FC Bayern München kann voraussichtlich Mitte Oktober wieder auf Linksverteidiger Juan Bernat zurückgreifen. "Ich brauche noch einen Monat, dann bin ich wieder dabei", sagte der Spanier der Bild. Bernat (24) hatte Ende Juli einen Syndesmoseriss im linken Sprunggelenk erlitten und war operiert worden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich verbringe viele Stunden in der Reha, deswegen geht es jetzt wieder besser", ergänzte Bernat. Sein Ausfall wiegt deshalb besonders schwer, weil sich Anfang September auch David Alaba, dessen Stellvertreter auf der linken Seite Bernat ist, am Sprunggelenk verletzte. Der österreichische Nationalspieler (25) soll zum Topspiel in der Champions League bei Paris St. Germain (27. September) wieder bereit stehen.

Bernat hatte derweil ein "Schlüsselerlebnis": Sein Freund Carlos Cuebo ließ am Wochenende vor der Abfahrt zur Allianz Arena den Schlüssel in der Tür von Bernats Haus in München-Harlaching stecken. Erst nach der Rückkehr bemerkte Bernat das folgenlose Missgeschick. "Nach vier Stunden kommst du heim und sieht den Schlüssel hier so!! Danke, Carlos", schrieb er bei Instagram zu einem entsprechenden Foto.

Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Manny Pacquiao vs. Adrien Broner: TV, LIVE-STREAM, Highlights und Co. - so wird Boxen heute live übertragen
Nächster Artikel:
FC Arsenal vs. FC Chelsea: TV, LIVE-STREAM, LIVE-TICKER, Aufstellungen – alle Infos zum London-Derby
Nächster Artikel:
Real Madrid empfängt den FC Sevilla: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zur Übertragung
Nächster Artikel:
BVB bei RB Leipzig: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung des Bundesliga-Krachers
Schließen