News Spiele
Weltmeisterschaft

Eden Hazard vor WM-Halbfinale: "Waren vielleicht mehr Frankreich als Belgien"

08:52 MESZ 09.07.18
Eden Hazard Bélgica
Eden Hazard hat verraten, dass er in seiner Kindheit wegen Frankreichs WM-Titel 1998 beinahe mehr Les-Bleus-Fan als Belgien-Anhänger war.

Belgiens Eden Hazard hat vor dem Duell mit Nachbar Frankreich im WM-Halbfinale verraten, dass er in seiner Kindheit mitunter der Equipe Tricolore die Daumen drückte. "Ich bin mit 1998 (Jahr von Frankreichs WM-Titel, d. Red.) aufgewachsen", sagte er gegenüber beIn Sports. "Damals waren wir vielleicht sogar mehr Frankreich als Belgien."

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Hazard spielt auf den Weltmeistertitel von Zinedine Zidane und Co. im Jahr 1998 an, als er sieben Jare alt war. Bei der WM im eigenen Land bezwangen Les Bleus Brasilien im Endspiel deutlich mit 3:0. 

Hazard schwärmt von Kante

Vor dem Halbfinal-Duell warnte der belgische Superstar aber vor allem vor einem Spieler, mit dem er auch gemeinsam bei Chelsea unter Vertrag steht: N'Golo Kante.

"Ich spiele das ganze Jahr mit ihm", erklärte er. "Er ist auf seiner Position der beste Spieler der Welt. Wenn er gut drauf ist, gewinnst du das Spiel zu 95 Prozent."

Hazard und Belgien: Chance auf die erste Finalteilnahme der WM-Geschichte

Der Edeltechniker der Blues wuchs in dem belgischen Ort La Louviere auf, gerade einmal 18 Kilometer von der französischen Grenze entfernt. Ein Katzensprung.

Bereits als 14-Jähriger wagte er den Schritt und wechselte in die Jugendakademie des französischen Erstligisten OSC Lille. Von da aus ging es schließlich zu Chelsea. Bei den Blues entwickelte er sich zu einem der besten seines Fachs und hat die Chance, im Halbfinale am Dienstag gegen Frankreich (20 Uhr im LIVE-TICKER) für den ersten Finaleinzug Belgiens bei einer WM zu sorgen.

Mehr zu Eden Hazard, Belgien und Frankreich bei der WM 2018: