Dynamo Dresden vs. SC Paderborn: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Informationen zur Übertragung der 2. Bundesliga

Kommentare()
Getty Images
Am letzten Spieltag der 2. Bundesliga kämpft Paderborn in Dresden um den Aufstieg. Hier erfahrt Ihr, wie das Duell live im TV und LIVE-STREAM läuft.

Schafft der SC Paderborn bei Dynamo Dresden den letzten Schritt zum Aufstieg in die Bundesliga? Um nicht mehr vom zweiten Platz verdrängt werden zu können, muss Paderborn drei Punkte einfahren, dann ist das Ergebnis der Partie zwischen dem ärgsten Verfolger Union Berlin und dem VfL Bochum egal. Die Partie im Rudolf-Harbig-Stadion beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr

Die Highlights von Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute 40 Minuten nach Abpfiff bei DAZN! Hier gibt's einen Monat kostenlos

Der SC Paderborn ist in der 2. Bundesliga bei Dynamo Dresden zu Gast: Goal sagt Euch, wo die 2. Bundesliga heute live im TV und im LIVE-STREAM übertragen wird. Rund eine Stunde vor Anpfiff gibt es dann die Aufstellungen.


Dynamo Dresden vs. SC Paderborn: Das Duell heute im Überblick


Duell

Dynamo DresdenSC Paderborn

Datum

Sonntag, 19. Mai 2019 | 15.30 Uhr

Ort

Rudolf-Harbig-Stadion, Dresden

Zuschauer

32.066 Plätze

Aufstellungen

Hier entlang

Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute live im TV sehen - geht das?


Wer das Duell zwischen Dynamo Dresden und Paderborn heute live im TV sehen will, hat Glück gehabt: Die Partie wird live übertragen - wie im Übrigen alle Spiele aus der 2. Bundesliga.

Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute live im TV bei Sky

Das Spiel zwischen Dresden und dem SC Paderborn läuft ab 15.30 Uhr exklusiv bei Sky Sport Bundesliga 4 und Sky Sport Bundesliga 4 HD. Sobald der Ball rollt, übernimmt Karsten Petrzika als Kommentator aus Dresden.

Bereits ab 14.30 Uhr beginnen bei Sky die Vorberichterstattungen aus dem Studio mit regelmäßigen Schalten nach Dresden. Moderator des Vorprogramms ist Yannick Erkenbrecher. Weil Sky ein Pay-TV-Anbieter ist, müsst Ihr zunächst ein Abonnement beim Unterföhringer Unternehmen abschließen, um heute live mit dabei sein zu können.  Genauere Informationen dazu findet man auf der Homepage .

SC Paderborn


Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute im LIVE-STREAM sehen: So klappt's


Neben der TV-Übertragung der Partie Dynamo Dresden vs. SC Paderborn gibt es eine weitere Alternative, wie man das Spiel abseits eines TV-Geräts heute live miterleben kann. Da das Streamen von Sport im Internet immer beliebter wird, könnt Ihr die 2. Liga auch via LIVE-STREAM sehen.

Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute im LIVE-STREAM bei Sky Go

Sky hat die Primärrechte an der 2. Bundesliga und darf das Spiel der beiden Ligakonkurrenten deshalb live im Stream ausstrahlen. Diesen LIVE-STREAM gibt es im Online-Portal Sky Go , zu dem jeder Kunde des Pay-TV-Senders einen eigenen Zugangscode erhalten hat.

Ob man das Spiel dann via Desktop oder mit einem anderen mobilen Gerät anschaut, ist jedem selbst überlassen. Die Übertragungszeit ist genau die gleiche wie bei der TV-Übertragung, auch die Vorberichterstattung sowie der Kommentator sind identisch.

Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute im LIVE-STREAM mit Sky Ticket

Wie bereits erwähnt, ist Sky Go eine Sache für alle, die ein Sky-Abo abgeschlossen haben. Wer auch ohne bereits aktives Abo im LIVE-STREAM bei Dresden vs. Paderborn mit von der Partie sein will, kann das ganz einfach mit Sky Ticket.

Mit diesem Dienst bietet Sky allen Interessierten einen separaten Zugang zum LIVE-STREAM. Der Zugang kostet im ersten Monat 9,99 Euro. Danach erhöht sich der Beitrag auf 29,99 Euro monatlich.

Dynamo Dresden vs. SC Paderborn heute im LIVE-STREAM bei DAZN?

Das Spiel zwischen Dynamo Dresden und Paderborn wird heute nicht live im Stream von DAZN gezeigt, weil der Ismaninger Sender keine Live-Rechte an dem Duell aus der 2. Liga hält. Allerdings könnt Ihr euch bereits 40 Minuten nach Abpfiff die besten Szenen der Partie als Highlights zusammengeschnitten bei DAZN anschauen.


Dynamo Dresden vs. SC Paderborn: Die Aufstellungen


Aufstellung Dynamo Dresden:

Diese Elf startet für Dynamo Dresden in das letzte Spiel der Saison, in dem man noch auf Platz 12 vordringen kann. Haris Duljevic kehrt in die Startelf zurück, während Erich Berko in seinem Abschiedspiel nicht zum Einsatz kommt.

Wiegers - Wahlqvist, Müller, Dumic, Hamalainen - Kreuzer, Nikolaou, Burnic - Atik, Kone, Duljevic

Aufstellung SC Paderborn:

Mit dieser Mannschaft im der 4-5-1 Formation will der SC Paderborn heute in Dresden gewinnen und den Aufstieg perfekt machen.

Zingerle - Dräger, Schonlau, Hünemeier, Collins - Pröger, Klement, Vasiliadis, Gjasula, Antwi-Adjej - Michel


Dynamo Dresden vs. SC Paderborn im LIVE-TICKER verfolgen


Die 2. Bundesliga läuft in der Saison 2018/19 sowohl im TV als auch im LIVE-STREAM. Wer am Sonntagmittag jedoch keine der beiden Varianten bemühen kann und deswegen das Spiel zwischen Paderborn und dem HSV zu verpassen droht, kann sich mit einer einfachen und lohnenswerten Alternative retten.

Denn Goal liefert einen kostenfreien Service: Mit dem LIVE-TICKER seid Ihr hautnah dabei und könnt das Duell live mitverfolgen.

Unser zuständiger Kollege beschreibt Euch das Geschehen in Dresden nämlich sehr detailliert und fängt bereits um 15.10 Uhr mit seinen Ausführungen (Aufstellungen, Ausgangslage) an. Mit dem Anstoß der Partie wird dann der Ticker zum wahren Erlebnis. Probiert es aus! 

Hier geht's direkt zum LIVE-TICKER von Dresden vs. Paderborn!


Dynamo Dresden vs. SC Paderborn: Die Opta-Fakten zu der Partie heute


  • Der SC Paderborn 07 holte im Jahr 2019 in der 2. Liga 29 Punkte – Ligabestwert. Dynamo Dresden hingegen holte im selben Zeitraum nur 14 Zähler – weniger als jedes andere Team.
  • Dresden blieb in dieser Saison schon 13-mal ohne eigenen Treffer – öfter nur Fürth (14-mal). Gelingt Dynamo auch gegen Paderborn kein Tor, würde es den Vereinsnegativrekord im Unterhaus aus der Saison 2012/13 einstellen (14-mal).
  • Der SC Paderborn 07 kann mit einem Sieg bei Dynamo Dresden den direkten Aufstieg aus eigener Hand schaffen. Es wäre der achte Durchmarsch eines Teams von Liga drei in die Bundesliga (zuletzt Darmstadt 2014/15).

Schließen