Cesc Fabregas verrät: Habe Ferguson mit Pizza beworfen

Kommentare()
Getty Images
Kuriose Story von Chelsea-Star Fabregas: Der Mittelfeldspieler verriet, dass er einst Trainerlegende Ferguson mit Pizza bewarf.

Als Pizza-Bote der besonderen Art hat sich der spanische Star Cesc Fabregas geoutet. Mit 13-jähriger Verzögerung gestand der Mittelfeldspieler in der britischen TV-Sendung "Eine Liga für sich", 2004 als Spieler des FC Arsenal nach einer Niederlage bei Manchester United bei einem als "Schlacht am Buffet" bekannt gewordenen Gerangel im Spielertunnel mit einem Stück Pizza geworfen und dabei ManU-Teammanager Sir Alex Ferguson an der Wange getroffen zu haben.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich ging mit meinem Pizzastück aus der Kabine raus, um zu sehen, was los ist. Auf einmal sah ich, dass sich Sol Campbell, Rio Ferdinand, Martin Keown, eigentlich jeder mit jedem schlug. Ich wusste nicht, wie ich eingreifen sollte und warf einfach mit der Pizza. Auf einmal sah ich, wen ich getroffen hatte, dabei hatte ich das nicht gewollt", erzählte Fabregas von den damaligen Vorgängen. 

Der mittlerweile beim FC Chelsea unter Vertrag stehende Spielmacher betonte nochmals sein Bedauern: "Ich entschuldige mich, Sir Alex. Das habe ich wirklich nicht gewollt."

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen