Borussia Dortmund verlängert Vertrag von Roman Bürki

Kommentare()
Getty Images
Roman Bürki stand zuletzt wegen einiger Patzer vermehrt in der Kritik. Der BVB steht aber hinter dem Keeper - und verlängert nun dessen Vertrag.

Borussia Dortmund verlängert den Vertrag von Torhüter Roman Bürki vorzeitig um weitere zwei Jahre. Wie der BVB am Feitagmittag offiziell mitteilte, ist das zuvor bis 2019 datierte Arbeitspapier des Schweizers nun bis Sommer 2021 gültig.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Artikel wird unten fortgesetzt

"Roman passt sportlich und menschlich hervorragend zu Borussia Dortmund“, betont BVB-Sportdirektor Michael Zorc und fügt hinzu: "Wir mögen seinen Spielstil, sehen bei ihm ein großes Entwicklungspotenzial und gehen fest davon aus, dass er das, was in ihm steckt, schon bald wieder konstant abrufen wird.“

Bürki, der 2015 nach 34 Bundesliga-Einsätzen für den SC Freiburg an die Strobelallee gewechselt war und fester Bestandteil des Schweizer Nationalmannschafts-Kaders (7 A-Länderspiele) ist, bestritt für den BVB bislang 68 Erstliga- sowie 14 Europapokal-Partien. In diesem Sommer gewann er mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal.

„Ich bin sehr glücklich über das Vertrauen, das mir Borussia Dortmund in einer für mich durchaus schwierigen Phase entgegenbringt – und ich bin sehr froh und stolz, im Tor dieser tollen Mannschaft zu stehen, der ich alles unterordne“, sagt der Schweizer.

Schließen