Borussia Dortmund: Lukasz Piszczek verlängert bis 2020

Kommentare
Nach Marco Reus hat sich ein weiterer Leistungsträger an Borussia Dortmund gebunden. Der Pole unterschreibt beim BVB ein neues Arbeitspapier.

Nach Marco Reus hat mit Lukasz Piszczek der nächste Leistungsträger seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Der Rechtsverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis 2020, wie der BVB am Dienstagnachmittag bekannt gab.

Marco Reus im Goal-Interview: "Ich habe noch viel Luft nach oben"

"Ich bin zwar kein gebürtiger Dortmunder, doch dieser Verein und diese Fans sind mir über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mich seit Jahren als echter Borusse fühle und nie im Ansatz den Wunsch verspürt habe, den BVB verlassen zu wollen", erklärte Piszczek.

"Lukasz ist ein wirklich außergewöhnlicher Charakter. Ein Spieler, der immer und in jeder noch so schwierigen Situation unbedingt gewinnen will", freute sich auch Hans-Joachim Watzke. " Wir haben nicht ohne Grund keines der zurückliegenden 31 Bundesligaspiele verloren, wenn Piszczu mit dabei war", ergänzte Michael Zorc.

Piszczek wechselte im Sommer 2010 von Hertha BSC nach Dortmund, wo er jeweils zwei Meisterschaften und zwei Pokalsiege gewann. 2013 erreichte der polnische Defensivmann mit dem BVB zudem das Finale der UEFA Champions League, welches gegen Bayern München verloren wurde.

 

Nächster Artikel:
Kuriose Petition in England: Fans wollen WM-Held Maguire auf 50-Pfund-Note drucken lassen
Nächster Artikel:
Brasilien gegen Argentinien: TV, LIVE-STREAM, Highlights, Aufstellungen – alles zum Testspiel
Nächster Artikel:
Juventus will Youngster Moise Kean mit langfristigem Vertrag ausstatten
Nächster Artikel:
Spielanalyse der WM 2018: Bedeutung des Ballbesitzes sinkt
Nächster Artikel:
Steven N’Zonzi: Vom Zweitliga-Absteiger zum Weltmeister
Schließen