Aserbaidschan gegen Kosovo in der Nations League: TV, LIVE-STREAM, Modus

Kommentare()
Getty Images
In der UEFA Nations League trifft Aserbaidschan auf den Kosovo. Goal zeigt, wo das Spiel im TV oder LIVE-STREAM zu sehen sein wird.

In der ersten Länderspielpause der Saison 2018/19 startet die UEFA mit der Nations League einen neuen Wettbewerb. Am ersten Spieltag treffen in Gruppe drei der Liga D Aserbaidschan und der Kosovo aufeinander. Anstoß der Partie ist am Freitag, den 7. September 2018, um 18 Uhr.

Die weiteren Kontrahenten in dieser Gruppe sind Malta und die Färöer Inseln. Die Spiele sind vor allem für kleinere Nationen bedeutend, weil man sich dadurch einen Startplatz für die Europameisterschaft sichern kann.

Liga D besteht aus vier Gruppen. Aus den vier Gruppensiegern qualifiziert sich ein Team dann über Halbfinale und Finale für die EM. Sowohl Aserbaidschan als auch der Kosovo sollten also alles daransetzen, erfolgreich in ihre Gruppe der Nations League zu starten.

Goal liefert alle Informationen zum Spiel der Nations League zwischen Aserbaidschan und Kosovo, unter anderem auch, wo die Partie im TV oder LIVE-STREAM zu sehen sein wird.


Nations League: Aserbaidschan vs. Kosovo im TV


In Deutschland wird die Partie zwischen Aserbaidschan und dem Kosovo nicht im TV zu sehen sein. Wer Livebilder aus Baku sehen will, muss also auf das LIVE-STREAM-Angebot zurückgreifen.

Lediglich die Spiele mit deutscher Beteiligung werden von ARD und ZDF übertragen.

UEFA Nations League 24012018


Nations League: Aserbaidschan vs. Kosovo im LIVE-STREAM


Wer eine Übertragung zu Aserbaidschan gegen Kosovo sucht, wird beim Streamingdienst DAZN fündig. DAZN überträgt eine große Anzahl von Nations-League-Spielen im LIVE-STREAM, darunter auch die Partie aus Baku.

Um bei DAZN einen LIVE-STREAM sehen zu können, braucht man ein dazugehöriges Abo. Dieses kostet 9,99 Euro im Monat, ist allerdings jederzeit kündbar. 

Erlebe die Nations League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Doch DAZN bietet Neukunden eine freundliche Hilfe bei ihrer Entscheidungsfindung. Wer den Dienst testen will, kann dies einen Monat lang kostenlos tun, denn für neuangemeldete Sportfans wird erst ab dem zweiten Monat der Grundpreis fällig. Man kann sich also während des ersten Monats entscheiden, ob man das Abo weiterhin behalten möchte.

Aserbaidschan vs. Kosovo im LIVE-STREAM bei DAZN

Die Übertragung startet in der Regel wenige Minuten vor dem Anpfiff, der beim Spiel zwischen Aserbaidschan und Kosovo am Freitag, 7. September, um 18 Uhr erfolgen soll.

Baku National Stadium


Was ist die Nations League?


In letzter Zeit hat das Interesse an Spielen der Nationalmannschaften außerhalb von großen Turnieren stark nachgelassen. Aus diesem Grund wurde das neue Format der Nations League eingeführt, dass die Freundschaftsspiele zu einem großen Teil ersetzt und zu einer höheren Attraktivität der Spiele führen soll. "Freundschaftsspiele sind weniger attraktiv, was sich daran zeigt, dass weniger Leute in den Stadien sind. Wir lassen nun Partien, die sowieso von den Nationalteams gespielt worden wären, unter Wettbewerbsbedingungen stattfinden," sagt dazu UEFA-Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti.

Ein weiterer Vorteil: Die einzelnen Mannschaften spielen gegen gleichwertige Gegner, wodurch sich auch der Nutzen für die Teams erhöht, da die Guten ihr Leistungsvermögen unter Beweis stellen können und die Schlechten nicht serienweise verlieren. Auch Oliver Bierhoff sagt: "Auf der einen Seite müssen wir schauen, dass wir es mit den Wettbewerben nicht übertreiben, auf der anderen Seite werden das interessante Spiele.“

Von der UEFA Nations League zur Global Nations League?

Die Nationalmannschaften aus Liga 1 spielen deshalb mit einem Team pro Gruppe weniger, damit sie weiterhin gegen international starke Teams testen können. Vor großen Turnieren wie einer EM oder WM finden dann zusätzlich alle anderen Teams auch Zeit, Freundschaftsspiele auszutragen.  Durch das Turnier wird es aber keine höhere Belastung für Spieler und Vereine geben , da alle Partien in den internationalen Spielkalender integriert sind. Ganz im Gegenteil soll dieser neue Wettbewerb die Belastung sogar reduzieren.

Langfristig will die UEFA das Turnier auf die ganze Welt ausweiten . Wie die dpa berichtet, soll eine Global Nations League eingeführt werden. Diese sähe wohl folgendermaßen aus: Drei Teams aus Europa qualifizieren sich, dazu jeweils ein Gewinner der fünf anderen Konföderationen, die sich dann alle zwei Jahre im November messen. Den bisherigen Confed Cup soll es nicht mehr geben.

Ein weiterer nicht unwesentlicher Aspekt: Aus der Zentralvermarktung erhofft sich die UEFA rund zwei Milliarden Euro. Beschlossen wurde die UEFA Nations League einstimmig beim XXXVIII. ordentlichen UEFA-Kongress in Astana am 27. März 2014.


Wie funktioniert die Nations League?


Wie der Name schon sagt, ist die Nations League eine ganz normale Liga mit Auf- und Abstieg. Die Liga A bildet dabei die höchste Stufe, entspricht also praktisch der Bundesliga, während Liga D die niedrigste ist, in unserem Beispiel also der Regionalliga entsprechen würde.

Die Ligen der UEFA Nations League setzen sich wie folgt zusammen:

  • Liga A und B: Vier Gruppen a drei Mannschaften
  • Liga C: Eine Gruppe a drei Mannschaften + drei Gruppen a vier Mannschaften
  • Liga D: Vier Gruppen a vier Mannschaften

In jeder Gruppe spielt jeder gegen jeden in Hin- und Rückspiel. Gewertet wird ein Spiel mit der bekannten 3-Punkte-Regel. Nach dem alle Spiele beendet sind, wird abgerechnet. Dabei steigen die vier Gruppensieger eine Liga auf, die vier Gruppenletzten eine Liga ab, spielen bei der nächsten Ausgabe also eine Liga höher oder tiefer mit. Die vier Gruppensieger von Liga A spielen den Turniersieger aus. In einem Modus mit Halbfinale und Finale wird hierbei ein Gewinner gekürt. Diese Endrunde findet in einer der qualifizierten Nationen statt, wo genau, wird dann noch von der UEFA bekanntgegeben.

Die Auslosung für die Endrunde findet Anfang Dezember 2018 statt. In der Sommerpause 2019 steigt dann wiederum die Endrunde, vom 05. - 09. Juni.

UEFA Nations League format visual


Nations League: Alle Gruppen im Überblick


Liga A 

GRUPPE 1 GRUPPE 2 GRUPPE 3 GRUPPE 4
Deutschland Belgien Portugal Spanien
Frankreich Schweiz Italien England
Niederlande Island Polen Kroatien

Liga B

GRUPPE 1 GRUPPE 2 GRUPPE 3 GRUPPE 4
Slowakei Russland Österreich Wales
Ukraine Schweden Bosnien und Herzegowina Irland
Tschechien Türkei Nordirland Dänemark

Liga C

GRUPPE 1 GRUPPE 2 GRUPPE 3 GRUPPE 4
Schottland Ungarn Slowenien Rumänien
Albanien Griechenland Norwegen Serbien
Israel Finnland Bulgarien Montenegro
 nur drei Teams in C1 Estland Zypern Litauen

Liga D

GRUPPE 1 GRUPPE 2 GRUPPE 3 GRUPPE 4
Georgien Weißrussland Aserbaidschan Mazedonien
Lettland Luxemburg Faröer Inseln Armenien
Kasachstan Moldawien Malta Liechtenstein
Andorra San Marino Kosovo Gibraltar

Aserbaidschan vs. Kosovo: Players to watch


Bei Aserbaidschan zieht im Mittelfeld mit Richard ein geborener Brasilianer die Fäden. Der 29-Jährige wurde mit Astana bereits fünfmal Meister der heimischen Liga und feierte 2017 sein Länderspieldebüt für Aserbaidschan. Ein bekanntes Gesicht aus dem deutschen Fußball ist Dimitrij Nazarov von Erzgebirge Aue.

Nazarov debütierte unter Berti Vogts und hat seitdem in 29 Einsätzen sechs Treffer erzielt. Im März 2017 konnte er sogar ein Tor gegen die deutsche Nationalmannschaft feiern.

Bei Kosovo ist Milot Rashica vom Bundesligisten Werder Bremen der wertvollste Spieler im Aufgebot. Der Offensivspieler wechselte im Winter für sieben Millionen Euro an die Weser.

Mit Arber Zeneli befindet sich ein weiterer vielversprechender Kicker im Kader. Der Linksaußen wurde mit Schweden U21-Europameister, doch der Akteur des SC Heerenveen entschied sich anschließend für den Kosovo, wo er in neun Spielen zweimal traf.

MILOT RASHICA WERDER BREMEN GERMAN BUNDESLIGA 01092018

Schließen