2. Bundesliga: Traditionsklubs und Aufsteiger

Kommentare()
Getty Images
Nürnberg und Lautern treffen am ersten Spieltag aufeinander - Aufsteiger Duisburg und Kiel rechnen sich zum Auftakt etwas aus.

2. Bundesliga-Kombiwette
1. FC Nürnberg
VS
1. FC Kaiserslautern
Anstoß: 13:30 Uhr
Tipp: Mehr als 2,5 Tore im Spiel - Quote 2.20

Der FCK hat einen echten Negativlauf und die letzten drei Spiele gegen Nürnberg ohne eigenen Treffer verloren. Das Team von Norbert Meier hat zwar mit Pollersbeck und Gaus zwei Leistungsträger verloren, mit Borrello, Kasteneer und Spalvis perspektivisch drei echte Kracher verpflichtet. Nürnberg muss dagegen die halbe Abwehr neu formieren, besonders im Zentrum. Da könnte die Chance für die Gäste liegen.
 
Dynamo Dresden
VS
MSV Duisburg
Anstoß: 15:30 Uhr
Tipp: Beide Teams treffen - Quote 1.76

Aufsteiger Duisburg will das Fahrstuhl-Image loswerden. Vor zwei Jahren wurde der MSV als Aufsteiger gleich wieder in die dritte Liga durchgereicht. Das soll in dieser Spielzeit anders werden. Auch wenn man beim MSV weiter kleine Brötchen backt: "Der Druck hält sich in Grenzen", erklärte Manager Ivo Grlic RevierSport: "Jeder Spieler hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Das müssen wir uns immer wieder vor Augen führen." Ein Tor bei Dynamo wäre aber schon ein gutes Signal Richtung Konkurrenz.
 
Holstein Kiel
VS
SV Sandhausen
Anstoß: 15:30 Uhr
Tipp: Kiel gewinnt - Quote 2.15


Die Störche starten mit einem Heimspiel gegen Sandhausen und sind dementsprechend engagiert: "Die Stimmung in der Mannschaft ist top“, sagte KSV-Trainer Markus Anfang. "Die Vorfreude bei allen ist riesig, alle freuen sich darauf, dass es endlich losgeht." Gegen Sandhausen gab es bislang nur zwei Duelle in der dritten Liga. Beide endeten mit einem Unentschieden. Das soll sich zur Zweitligapremiere ändern.

2. Bundesliga-Kombiwette
Gesamtgewinn bei 10 Euro Einsatz: 83,24 Euro

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen