Schnellstes Tor im UEFA Supercup: Diego Costa stellt gegen Real Madrid Rekord auf

Kommentare()
Getty
Der spanische Nationalspieler überwand Keylor Navas wenige Sekunde nach dem Anpfiff in Tallinn und markierte damit einen neuen Bestwert.

Stürmer Diego Costa von Europa-League-Sieger Atletico Madrid hat mit seinem Führungstreffer gegen Real Madrid im UEFA Supercup Geschichte geschrieben: Nie fiel ein Tor in diesem Wettbewerb früher.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Costa brachte die Rojiblancos im Duell mit Champions-League-Gewinner Real nach 49 Sekunden in Front. Er setzte sich dabei zunächst gegen Sergio Ramos und dann gegen Raphael Varane durch, ehe er aus spitzem Winkel netzte.

Diego Costa erzielt erstes Tor gegen Julen Lopeteguis Real Madrid

Den Rekord für das schnellste Tor in einem UEFA Supercup hatte zuvor Ever Banega vom FC Sevilla inne: Er traf 2015 beim spektakulären 4:5 nach Verlängerung gegen den FC Barcelona bereits in der dritten Spielminute.

Diego Costas Treffer bedeutete außerdem für den neuen Real-Trainer Julen Lopetegui den ersten Pflichtspielgegentreffer seiner neuen Amtszeit.

Das schnellste Tor in einem Madrider Derby bedeutete das zwischenzeitliche 1:0 am Mittwochabend allerdings nicht. Den Bestwert dazu hält Brasiliens Sturmlegende Ronaldo: In der Saison 2003/04 brachte er die Blancos gegen den ungeliebten Nachbarn bereits nach 14 Sekunden in Front. Das Atletico-Tor hütete damals German Burgos, der heutige Assistent und Vertreter von Colchoneros-Trainer Diego Simeone.

Mehr zu Real Madrid, Atletico Madrid und dem UEFA Supercup:

Schließen