"Müssen Kopf benutzen": Schweden mit Respekt vor Italien

Kommentare()
Getty Images
Im Vorfeld des Duells gegen Italien warnt Schwedens Nationaltrainer Eric Hamren sein Team vor der Azzurri. Der 58-Jährige fordert darum eventuelle Chancen, zu nutzen.

Schweden geht mit viel Respekt in das wichtige Duell gegen Italien. "Das wird eine große Herausforderung für uns", sagte Coach Eric Hamren vor der Partie am Freitag (15.00 Uhr im LIVE-TICKER) in Toulouse: "Wir müssen die Ruhe bewahren und unseren Kopf benutzen." Tre Kronor um Superstar Zlatan Ibrahimovic steht nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Irland bereits unter Zugzwang.

Italien habe ihm zum Auftakt gegen Belgien (2:0) beeindruckt, sagte Hamren: "Sie haben keine Stars wie sonst, aber sind sehr gut organisiert. Sie sind stärker als Irland." Sein Team werde "effektiv sein müssen", sagte der 58-Jährige, "wir werden nicht viele Chancen bekommen. Aber die, die wir haben werden, müssen wir nutzen."

Das gilt auch für Ibrahimovic. Nach seiner "Nullrunde" zum Auftakt will der extrovertierte Angreifer zum ersten Torjäger avancieren, der bei vier Europameisterschaften trifft.
Übrigens: Beim bis dato letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams siegte Italien mit 1:0. Für Hamren war die Partie am 18. November 2009 sein Debüt auf Schwedens Trainerbank.

Schließen