Löw: "Ich bin in der Pause etwas deutlicher geworden"

Kommentare()
Getty Images
Nach Deutschlands 7:0 gegen Gibraltar ist der Bundestrainer zufrieden mit der Leistung seines Teams zufrieden - allerdings nur mit der in Halbzeit zwei.

Deutschland gewinnt gegen Gibraltar mit 7:0 erwartungsgemäß deutlich. Bundestrainer Joachim Löw gab jedoch zu, seine Spieler in der Halbzeit wachgerüttelt zu haben. Bastian Schweinsteiger freute sich nach seinem verschossenen Elfmeter auf die Rückkehr eines Münchner Teamkollegen. Die Stimmen.

Joachim Löw (Bundestrainer): Mit der ersten Halbzeit waren wir alle nicht zufrieden, vor allem mit der Chancenverwertung. Da machen wir uns das Leben selbst schwer. In der zweiten Halbzeit waren wir dann konsequenter und konzentrierter. Ich bin in der Pause etwas deutlicher geworden. Dass wir uns selbst zu wenig belohnen und fahrlässig mit den Möglichkeiten umgehen, war ja zuletzt schon ein Thema.

Die Analyse: Deutschland mit spätem Schützenfest gegen Gibraltar

Löw über Weidenfeller: Ob es sein letztes Spiel war, weiß ich nicht. Wir müssen uns jetzt nicht entscheiden. Wir warten bis unmittelbar vor einem Turnier. Am Ende entscheidet immer die Leistung. Mal sehen, was Roman nächste Saison macht. Bislang waren wir mit ihm sehr zufrieden. Er hat einen guten Einfluss auf junge Spieler, das ist uns auch wichtig. Bei der WM hat er eine überragende Rolle gespielt.

Tipico

Löw über junge Spieler: Geplant ist das schon, dass wir Spieler als Blutauffrischung heranziehen.

Artikel wird unten fortgesetzt

Löw über sein System: Ich nehme auch mal auch in Kauf, wenn nicht alles so läuft, wenn ich Dinge teste.

Bastian Schweinsteiger (Kapitän der Nationalmannschaft): Die erste Halbzeit war nicht so entschlossen. Das darf in der Art so nicht passieren. Wir haben viele Chancen gehabt, das ist das Positive. Ich bin froh, wenn Thomas Müller zurückkehrt und die Elfmeter schießt.

Get Adobe Flash player

Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Schließen