James verabschiedet sich von Pekerman: "Erst durch dich gemerkt, zu was ich in der Lage bin"

Pekerman - James Rodríguez Colombia
Getty
Jose Pekerman hat seinen Vertrag als kolumbianischer Nationaltrainer nicht verlängert. Zum Abschied meldet sich James Rodriguez zu Wort.

Mittelfeldspieler James Rodriguez vom FC Bayern München hat sich mit großen Worten bei seinem langjährigen Trainer Jose Pekerman bedankt. "Du hast mich zu einem besseren Spieler gemacht. Erst durch dich habe ich gemerkt, zu was ich in der Lage bin", schrieb der 27-Jährige bei Instagram

"Ich kann dir nur für alles danken, was du für Kolumbien getan hast. Du hast uns den Glauben zurückgegeben", so James weiter. Er selbst sei dank Pekermans Ratschlägen "auf allen Ebenen gewachsen", erklärte James und bezeichnete den 69-Jährigen als einen "der wichtigsten Menschen meiner Karriere".

James über Pekerman: "Warst wie ein Vater für mich"

"In diesen Jahren warst du wie ein Vater für mich. (...). Du wirst immer mein bester Lehrer sein", so James abschließend.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sólo puedo agradecer por todo lo que diste a Colombia, nos devolviste la FE y la ilusión de ser los mejores. Gracias por hacerme mejor jugador, me has hecho creer que soy mejor de lo que pensaba. Con tus consejos crecí a todo nivel, fuiste y serás una de las personas más importantes en mi carrera. Durante estos años fuiste como un padre para mi. Te deseo lo mejor para lo que viene José. Todo mi cariño para ti, serás siempre mi mejor maestro.

Ein Beitrag geteilt von James Rodríguez (@jamesrodriguez10) am

Pekerman hatte sich am Dienstag nach sechseinhalb Jahren als Coach der kolumbianischen Nationalmannschaft verabschiedet.

Mehr zu James Rodriguez:

Schließen