News Spiele
EM 2016

Engländer Oliver pfeift erstes DFB-Länderspiel 2015

15:42 MEZ 11.03.15
Michael Oliver Premier League 02102015
Die Qualifikationsrunde zur EM2016 in Frankreich startet für die deutschen Weltmeister Ende März mit der Partie gegen Georgien. Kurz zuvor testet Löw gegen die Aussies.

Der englische Schiedsrichter Michael Oliver wird das erste Länderspiel von Weltmeister Deutschland im Jahr 2015 pfeifen. Der 30-Jährige aus Cramlington wird die Partie des DFB-Teams am 25. März (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Kaiserslautern gegen Australien leiten.

Assistiert wird Oliver von seinen Landsmännern Stuart Burt und Peter Kirkup, Vierter Offizieller ist Christian Dingert aus Lebecksmühle. Oliver ist erstmal in einem Länderspiel Deutschlands im Einsatz.

Tipico

'Nachwuchshoffnung' im Schiri-Wesen

Im August 2010 sicherte sich Oliver mit seinem Debüt als Unparteiischer in Englands höchster Spielklasse den Titel als jüngster Premier-League-Referee aller Zeiten. Mit dem Spiel von Birmingham City gegen die Blackburn Rovers trug er sich im Alter von 25 Jahren und 182 Tagen in die Geschichtsbücher der FA ein.

Seither gilt Oliver als größtes Schiedsrichtertalent des Landes und konnte viele Kritiker überzeugen. Zuletzt stand er Anfang der Woche im Blickpunkt, als er Manchester Uniteds Angel Di Maria regelkonform innerhalb weniger Sekunden die Ampelkarte zeigte. Im Anschluss an eine Schwalbe hatte der Argentinier die Gelbe Karte gesehen. Di Maria zeigte sich derart erbost darüber, dass er Oliver am Trikot zupfte - und folgerichtig des Feldes verwiesen wurde.