BVB: Milan will Mario Götze, Barcelona bangt um Lionel Messi - alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund

Kommentare()
Getty Images
Die Rossoneri wollen sich im Winter angeblich mit Dortmunds Mittelfeldspieler Mario Götze verstärken. Alle News und Gerüchte zum BVB.

Borussia Dortmund bekommt es am kommenden Wochenende mit Bayer Leverkusen und Ex-BVB-Trainer Peter Bosz zu tun, im Anschluss gibt sich der große FC Barcelona im Signal Iduna Park die Ehre.

Dementsprechend liegt der Fokus auf den anspruchsvollen Aufgaben, die der Mannschaft von Trainer Lucien Favre blühen. Etwaige Unstimmigkeiten in der sportlichen Führung, von denen nach der Niederlage bei Union Berlin berichtet worden war, dementierte Michael Zorc.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ein neues Gerücht gibt es zur Zukunft Mario Götzes: Milan soll ein Auge auf den Dortmunder Edelreservisten geworfen haben.

In diesem Artikel informieren wir Euch über alle wichtigen Nachrichten zum BVB vom Samstag - egal, ob News oder Transfergerücht.

Die BVB-News der vergangenen Tage:


Bericht: Milan will BVB-Star Mario Götze


Der italienische Erstligist AC Mailand zeigt gemäß eines Medienberichts Interesse an Mittelfeldspieler Mario Götze von Borussia Dortmund. Laut calciomercato denkt Milan darüber nach, Götze im Winter in die Serie A zu holen.

Der Vertrag des 27-Jährigen beim BVB läuft im Sommer 2020 aus, daher sei er für die Mailänder, die sich aktuell in einem Umbruch befinden, im Januar "eine günstige Alternative".

Götze wurde zuletzt auch bei Milans Lokalrivale Inter als Neuzugang gehandelt. Beim BVB möchte man mit dem Weltmeister von 2014 verlängern, allerdings sind die Gespräche bisher nicht erfolgreich.

Mario Gotze Borussia Dortmund 2019


BVB vs. Bayer Leverkusen: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos


Am vierten Spieltag der Bundesliga empfängt der BVB (Borussia Dortmund) die Werkself von Bayer Leverkusen. Die Partie findet im Signal-Iduna-Park statt. Anstoß ist am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr.

In diesem Artikel gibt es alle Informationen rund um die Übertragung und die Ausgangslage vor der Partie.


FC Barcelona wohl ohne Lionel Messi gegen den BVB


Superstar Lionel Messi wird dem spanischen Meister FC Barcelona auch am Samstag im Auswärtsspiel beim FC Valencia fehlen. Dies bestätigte Trainer Ernesto Valverde am Freitag auf der Spieltagspressekonferenz. Ein Einsatz des fünfmaligen Weltfußballers am kommenden Dienstag in der Champions League bei Borussia Dortmund sei ebenfalls fraglich.

"Wir wissen nicht, ob er uns am Dienstag oder die folgenden Spiele zur Verfügung steht", sagte Valverde. Ursprünglich sei der Verein nach der Wadenverletzung von Messi von einer kurzen Pause ausgegangen, nun sei allerdings "die Narbe wieder aufgerissen. Deshalb wollen wir es jetzt langsamer angehen. Lionel soll erst zurückkehren, wenn er komplett fit ist."

Der Argentinier hatte sich Anfang August bei seinem ersten Mannschaftstraining im Rahmen der Saisonvorbereitung an der rechten Wade verletzt und konnte deshalb in dieser Saison noch kein Spiel absolvieren. 

Lionel Messi 27082019


Bayer Leverkusen in Dortmund mit Ex-BVB-Profi Sven Bender


Bundesligist Bayer Leverkusen kann im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag auf Abwehrspieler Sven Bender zurückgreifen. Der Ex-Dortmunder hat seine Schulterprobleme auskuriert. "Er hat normal mittrainiert. Das wird kein Problem geben", sagte Trainer Peter Bosz, der aus dem Vollen schöpfen kann: "Es ist super für einen Trainer, wenn man alle Spieler zur Verfügung hat."

Bosz verspürt vor der Rückkehr zu seinem Ex-Klub "Vorfreude". Der Niederländer erwartet "ein Topspiel". Die Werkself ist mit sieben Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet. Der BVB hat einen Zähler weniger auf dem Konto.

SVEN BENDER BAYER LEVERKUSEN MIKAEL ISHAK NÜRNBERG GERMAN BUNDESLIGA 20042019


BVB-Kapitän Marco Reus schimpft: Das hat mich am meisten angekotzt



BVB-Sportchef Zorc dementiert Dissens mit Lucien Favre


Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat Meldungen dementiert, es gäbe beim Vizemeister zwischen den Verantwortlichen und Trainer Lucien Favre unterschiedliche Ansichten, was das Saisonziel Meisterschaft angeht.

Zorc stellte vor dem Duell mit Bayer Leverkusen in der Bundesliga klar: "Wir haben uns schon gewundert über die Berichterstattung. Wir haben da keinen Dissens. Glauben Sie denn, wir geben ein Ziel aus, ohne mit dem Trainer vorher gesprochen zu haben? Das ist doch irrsinnig! Wie oft sollen wir das denn noch wiederholen? Ich weiß, dass euch das nicht gefällt."

Michael Zorc Borussia Dortmund


Schließen