News Spiele
EM 2016

Alvaro Morata will Diego Costa vertreten

17:00 MEZ 26.03.15
Alvaro Morata, Juventus and Spain striker
Alvaro Morata ist seit Wochen in überragender Verfassung, das bekam unter anderem auch der BVB zu spüren. Goal traf den spanischen Juve-Stürmer bei seiner Nationalmannschaft.

Alvaro Morata ist bereit, in der Seleccion Verantwortung zu übernehmen und für Spanien in der EM-Qualifikation als Sturmspitze aufzulaufen. Wegen der Verletzung von Chelsea-Star Diego Costa, wird der Stürmer von Juventus Turin am Freitagabend voraussichtlich gegen die Ukraine in der Startelf stehen. Zuletzt überzeugte Morata in Serie A und Champions League mit guten Leistungen.

Der 22-Jährige möchte die Abwesenheit Costas nutzen: "Ich bin bereit, komme was wolle", so der Spanier im exklusiven Goal-Interview. "Es ist Fußball und es kommt darauf an, ob der Ball reingeht oder nicht. Ich kann besser oder schlechter spielen, aber wenn ich spiele, gebe ich immer mein Bestes." Die Ukraine und Spanien stehen punktgleich auf Platz zwei und drei in Gruppe C der EM-Qualifikation.

Fernando Llorente hat mir sehr geholfen

Nach einem schwachen Start in die Saison, inklusive einer Verletzung, markierte Morata wettbewerbsübergreifend zuletzt sieben Tore in den letzten 14 Spielen. "Es ist nicht einfach wenn du in ein fremdes Land kommst, mit einer neuen Kultur und einer anderen Art Fußball zu spielen", erklärt er.

Vor allem Landsmann und Sturmkollege Fernando Llorente habe ihm sehr geholfen, in der neuen Stadt zu Recht zu kommen: "Llorente gab mir viele Tipps und wir haben viel geredet. Ich werde ihm mein Leben lang dankbar sein, denn solche Leute wie ihn gibt es nur wenige auf der Welt, vor allem im Fußball. Wir spielen beide auf derselben Position. Manchmal spiele ich, manchmal spielt er, aber er behandelt mich immer wie einen Freund."

Auch Trainer Massimiliano Allegri habe ihm eine Menge Selbstbewusstsein gegeben, indem er ihn nach seinem Wechsel aus Madrid stetig einsetzte. "Sie vertrauten mir blind, auch wenn ich im letzten Jahr keine 25 oder 30 Tore erzielt habe. Ich denke, dass ich nun das Vertrauen zurückzahlen kann", so Morata. "Ich könnte nicht glücklicher bei Juventus sein", betont der ehemalige Stürmer der Königlichen.

Pogba kann Ballon d’Or gewinnen

Außerdem erläutert Morata, dass die gute Form von Paul Pogba und Carlos Tevez entscheidend für die guten Leistungen der Bianconeri seien: "Die beiden gehören zu den Besten der Welt. Tevez spielte gegen Borussia Dortmund in der Champions League überragend, genauso wie der Rest des Teams."

Vor allem Pogba sagt Morata eine goldene Zukunft voraus: "Mit nur 22 Jahren ist er bereits einer der besten Spieler der Welt. Eines Tages könnte er den Ballon d'Or gewinnen. Er ist ein überragender Spieler", schwärmt der spanische Nationalspieler von seinem französischen Kollegen.